wichtiger filmhinweis

bei arte ein film über die besonderen Weberinnen  auf Kihnu  Estland

 

morgen vormittag 21. 10  ab 11.45  Uhr   ich werde es auch als Aufzeichnung in der mediathek  genießen   und finde es so besonders   diese speziellen Röcke   zu weben!!

hier noch ein bericht vom Spiegel

  1. artikel über kihnu im Spiegel

2. 

https://www.arte.tv/player/v3/index.php?json_url=https%3A%2F%2Fapi.arte.tv%2Fapi%2Fplayer%2Fv1%2Fconfig%2Fde%2F073132-000-A%3Fautostart%3D1%26lifeCycle%3D1&lang=de_DE&embed=1&mute=0

 

also euch schönen sonntag…

 

schlicht dunkelblau

20181020_173047-928x888

 

 

genau passend für einen ehem Fischer und Seebären..gewünscht war  sturmfest..

Halbpatent zwischendurch gewendet., damit die umgekrempelte Seite genauso aussieht. Es wird doppelt gekrempelt und bei sehr kaltem Wetter kann man sie tief ins Gesicht ziehen.. Und sie muss so fest am Kopf sitzen und mir war wichtig…typ Alltagsmütze..schlicht (sein einziger Schmuck mit kleinem Pompon ), weil es soll bei der Arbeit getragen werden und dann beim Bewegen nicht vom Kopf rutschen..  und sie wurde nun gleich aufgesetzt und nicht mehr abgenommen!

und begonnen mit ital. Anschlag damit die Kante sehr elastisch ist. Das  lernte ich bei youtube..

20181020_173526-794x965

faser und garnvielfalt

es wird langsam unübersichtlich  zu viel mischungen  alle faserarten werden wild gemixt..und leider auch viel synthetik…  und doch oft immer superwash was ich nicht mehr mag.  da verbrauche ich nun die Garne aber werde nur noch ohne Nylon Wolle kaufen!!

Ich suche immer noch unbehandelte garne  oder fasern  und entdeckte nun  bei lanada–laden der sonst viel dropsgarne vertreibt.

.es gibt garne von Rosy green wool..da soll es besser nach herkünften  hergestellt sein  und shetlandwolle von jamison   and sons  das wäre schön für meine shetlandpullover     mal sehen   wie die sich trägt–also testgarne mal probieren..

aber auch als spinnwolle  direkt dort zu kaufen auf den shetlands  naturel shetland combed tops

ich denke der tipp wäre für euch spinnerinnen interessant

aber nun plane ich mal völlig anderes  wolldecke mit meiner selbstgesponnenen blauen kette will ich mit Mohair  verweben. da überlege ich noch wie selber spinnen und färben..

Farben des Herbst

ich sammle nun Farben.  Düfte Gerüche und bin ein wenig unterwegs. ..denn ich mag zu gerne die Laubfärbung unserer Alleen und Wälder.. dazu die Moose, Pilze, Eicheln..Bucheckern..das Gelb der Lärchen.. rot der Buchen. weinrot des Ahorn..braun der Kastanien und grün der Eichen.. Nun koche ich für den Freund hetbstliches..bei unseren Schlachter gab es frischen Rinderbraten..dazu nun Apfel..Möhre Kürbisstücke..Senf..tomatenmark..Paprika Pfeffer..  das schmort und köchelt. genauso wie frisch gekochter Rotkohl von Dithmarscher Kohl mit Boskopp Und ein kleiner Speisekürbis war auf seiner Kompostkiste gereift..wie gut dass es Rezepte im Netz gibt. nun soll er sich glasig ziehen..

Kürbis süss sauer

250g  Essig 2,5 l Wasser 1kg Zucker 1 Stange Zimt 4 Nelken 1 halber Teelöffel Salz.. dazu dèn Kürbis geschält in kleine Stücke geschnitten..nun duftet es wunderbar aus der Küche..nachher wird in Gläser abgefüllt..  mhhhh

so ist es nun fertig..so tolles orange!!

20181020_152354-1383x654.jpg

und ich freue mich auf weitere Ausflüge..es soll Wetterwende kommen. also wird nun Pudelmütze weitergestrickt..lasst euch überraschen..

(und noch ein Tipp für Kürbis..Hokkaido mit Möhre raspeln eine rote Paprika dazu ,ein Becher Schmand, 1 Birne dazu kleingeschnittener Räucherlachs ein Ei etwas Mehl, überbacken als Auflauf mit Bergkäse geraspelt und etwas Semmelbrösel..schmeckt auch kalt sehr gut.)

20181020_112028-958x890-383x35620181020_112100-878x812-351x325

einfaches leben

zu praktizieren..heisst einfach tun ..

heute gelernt. ital. maschenanschlag für schlichte Mütze…  nun verstricke ich Wollreste!!

 

dann Quitten …Quitten…nun sind viel kleine wunderschöne Gläser gefüllt…nächste Woche geht es weiter…so habe ich schöne Gaben!!

20181018_201609-849x644.jpg

20181018_201526-1651x929.jpg

 

dann mal meine ungeliebte Kette weiter gewebt.  wunderschöne Streifen.  einfach mal graues Leinen  beendet..nun ist bunt dran!

20181018_201437.jpg

20181018_201401-1621x764.jpg

dann kam Tankwagen..ganz früh.ich muss lernen alles alleine zu regeln.. nun kann der Winter kommen..genug zum Heizen da.

und morgen kommt family. ich habe ja reichlich Platz zum Einlagern hier um  ..alte gebrauchte Baustoffe trocken zu lagern..Dinge die andre wegwerfen aber man mit viel Geduld aufarbeiten kann….bin froh das es so ein gutes miteinander gibt.. auch wenn nicht immer ohne diskussion..  und ich lerne konflikte zu leben und durch zu leben..am Ende wachsen wir alle!! ich weiss andere tun sich schwer damit..aber ich finde Konflikte inzwischen besser sogar gut…kann man freundlich diskutieren und lösen.. nur lieber Frieden geht nicht..  so ist mein leben nicht immer einfach…  aber positiv am Ende..

Aber ich nehme mir auch den Raum für Ausflüge. Besuche..dieser Oktober ist so schön!!!

 

besuche und ernten..

es kommen auch besucher die man mag und zugleich fürchtet..   sie fressen alle felder leer..aber zugleich sind ihre riesigen schwärme so beeindruckend…  bei uns an den deichen immer wieder so zu finden   ..gestern abend  riesige schwärme weisswangengänse oder nonnengänse   vor unserem deich..

die sich sammeln..und immer wieder neu gruppieren in großen schwärmen starten…ein  so lautes besonderes rufen einfach eindrucksvoll—

es gibt viele touristen die extra ihretwegen kommen    und dann zuschauen wie sie sie landen auf ihren festen Schlafplätzen..  wenn sie einfliegen aufsteigen…

und ich fand es einfach zu schön

 

unser milder herbst..kaum wind..hell  sonnig..  nun werden überall quitten verteilt..freue mich abzugeben..also  so langsam  wird ees weniger was ich zu ernten habe..  dann haben wir gemäht  sträucher beschnitten..  alles strumfest machen..aber ich nutze nun die zeit für nette kleine besuche. doch es gibt auch Abschiede   immer mehr bauernhöfe stehen leer..man zieht fort..oder der besitzer verstirbt..   und dann werden wir  hier immer mehr  reines ferienhausgebiet–ohne feste mitbewohner..so freue ich mich über jede der fest wieder zu uns zieht in den außenbereich  statt in  die städte–   aber ein besuch über die grenze in dänemark zeigte  dort ist es noch viel schlimmer  alles an bauernhöfen wird zu ferienhäusern  es gibt nur ab und zu noch menschen die außen vor leben,,,  wir werden damit leben lernen..

20181015_17533220181015_17560120181015_175613.jpg