Zum Karfreitag

Heute Nachmittag der 2. Und sehr besondere Gottesdienst. Und nicht so einfach , doch das gehört zu Ostern. Sich zu erinnern , an die Kreuzigung und inne zu halten. Wir lesen viel im Wechsel, diesmal eine besondere Kirche nicht so alt aber mit besonders schönem Friedhof . Galmsbüll.

Ich werde dort den Friedhofspark abgehen dann nachdenken. STILLE einhalten. Der Friedhof wurde nun neu gestaltet. Bin gespannt.

Heute vormittsg meine Gerätschaften eingesammelt im Pastorat Horsbüll. Es war ein sehr schönes gemeinsames Erleben das Vorbereiten, der Gottesdienst und das abschließende gemeinsame warme Essen. Auch hier Wechsel von Stille Innehalten Zuhören und dann sich Einlassen auf das Abendmahl, das ja so neu für die Jünger war. Und ganz anders als erwartet. Ich lerne viel auch über mich dadurch.. Dazu auch so schönes Miteinander in unserem Team.

Heute Vormittag ich machte kurzen Stopp. Ich liebe den Blick vom Stollberg auf die Nordsee die Köge und den vorgelagerten Halligen Inseln . Und diese Kirche.

Dann konnte ich ganz mich auf meine Familie einlassen.

Zur Ruhe kommen

Da gilft mir eigene Weise Rituale zu entwickeln-so wie heute das Spinnen bzw anschließend das Garn fertig zu machen. Ich ich habe das Garn inzwischen probegestrickt und schön ist es . Aber mehr mache ich da jetzt nicht

Nun bin ich beim Vorvereiten des Eintopfes. Viel Zwiebeln Knoblauchzehen geschält , denn heute Abend ging es an die Grundlage des Eintopf Zwiebeln Knoblauch Porree Tomaten und viele Gewürze auch Ingwer wurden hinzugefügt dazu gute Öle : alles miteinander angeschmort und mit dem Mixstab fein gemacht. Über Nacht können nun die Aromen sich entwickeln.

und nun heißt es Feierabend ich sitze hier im Norden in der Küche- das Licht scheint so schön hell und ich werde nun mein Tagebuch schreiben. Ich denke alles in Ruhe zu machen ist manchmal besser . Ich brauche immer wieder zwischendurch Pausen mit schönen meditativem Arbeiten. Morgen kommt die scharfe Sauce dran und werde Auberginen andünsten mit Zucchini dazu die Kichererbsen und die Feta bzw Sauerrahm Beilage. Diesmal verlängere ich mit Yoghurt bzw Frischkäse pur. Aber ich habe kein frisches Koriander Grün gekauft.. Ich werde Minze und Zitronenmelisse fein hacken bzw damit dekorieren. Das wächst schon reichlich..

Und zwischendurch den Ablauf der Lesungen üben, laut lesen. Und fand heute texte zum Thema Verrat durch Judas..da scheint es nicht richtig aus dem aramäischen übersetzt zu sein. Und ebenso gute Erklärung zur Wiederauferstehung. Da scheint es auch eine gute med. Erklärung zu geben. Das passt auch in mein Weltbild besser. Lest selbst in den Artikeln von Welt+ . Ich finde nun komme ich viel besser dem Ostergeschehen näher. Aber ich werde mich besonders auf den Karfreitag einstellen schon gestern bei der Textarbeit..daher heißt es nun weiter Text und Cd von der Passion folgen. Gerade das Wechselspiel von Chor Solisten ist anspruchsvoll . euch gute Nacht!

Spinnen

Und die ersten Locken sind abgesponnen. Zun Teil direkt aus der Locke, zum Teil erst gezupft, zum Teil auseinandergezogen mit den Handkarden. Stark gezwirnt dünn gesponnen, nun sehr heiß gespült. Es trocknet und man sieht gut wie fein und fusselig die Wolle ist, imner stehen sehr feine Fasern mit viel Crimp hervor( ich weiß nicht das deutsche Wort) .die Fäden werden so schön winddicht nachdem Anwalken.

Das musste sein..nun geht es weiter mit Haushalt Einkauf meine Kocherei vorbereiten..Draußen ist herrliches Wetter. Und ich bin so dankbar dass ich diese besondere Wolle kennenlernen kann so wie es am Schaf ist.!! Und merke immer mehr. Eigentlich möchte ich nur so noch spinnen..warum mache ich eigentlich nicht? Ich soll aufhören das zu machen ,was andere gerne von mir erwarten. Sie können es doch selbst machen..spinnen weben stricken. und so genauso erleben wir schön dieses Handwerk ist.

und zum anderen nur so sehe ich wie gut die faser ist, ist es erst im kardenband  ist es egalisiert, nicht so fein strukturiert.. sieht viel zu gleichmässig aus.  so wird mein fischerpullover zwar schön, aber mit der ursprünglichen fasern von den schafen direkt auf den feldern am meer herangewachsen und sortiert nach Tier  alter und Fasertyp  hätte ich viel schöneres Gestrick..nun dieser wird weich kuschelig, aber ihm wird die gewisse Rauhheit unserer Küsten fehlen.. der nächste wird aus Shetlandwolle dirrekt vom Schaf!   blau gefärbt  dann auch noch..  darauf freue ich mich schon..nun geht das Spinnen weiter   und die nächste Spinnprobe n färbe ich und dann stricke ich fair isles!!  mit fair isles wolle  stulpen.. und wer nicht weiss warum ich so begeistert bin..hier ein guter link  bei pinterest

https://www.pinterest.de/gesinestahr/alice-starmore/

Kardiert…

Gezwirnt

Gewaschen als Strang

Ursprünglich…..

karwoche und trauer

ich liebe es, zu recherchieren, und so fand ich schnell die texte zur matthäuspassion,so erschließt sich immer besser dieses wunderbares werk. heute fand ich noch sehr ausführliche infos zur entstehungsgeschichte bei einem chor, das ist einfach schön.

seit einigen jahren höre ich es immer vor der osterzeit und besonders gerne auch aufführungen im fernsehen. so nachts immer die aufführung aus der thomanerkirche… und halte es dann aus bis ich zu müde werde.. der beginn ist besonders schön..

und erst nach dem karfreitag mag ich österliches, samstag wird ein wenig geschmückt, der osterstrauch gerichtet, nie vorher ich brauche die große Stille des karfreitags. ich weiss aus eigenem miterleben tod und wiederauferstehung das ist unfassbar, und das ist gut dass wir diesen wichtigsten feiertag haben. um dann ostern zu feiern..

zusatz..mich macht unendlich traurig dass notre dame brennt und eben hörte ich dass eine besondere relique dort lagert die dornenkrone.. auch wenn man skeptisch sein darf..aber es tut einfach weh . ich besuchte als ganz junge frau die stadt paris und natürlich notre dame ,damals war ich zutiefst beeindruckt von ihrer monumentalität wie ganz paris mich faszinierte ,aber besonders diese kirche- man kann da nur mitweinen

Testküche

Für das gemeinsame Essen zum Gründonnerstag habe ich testweise gekocht bzw Beilagen erstellt . Nun kann ich besser hochrechnen und es darf morgen Abend vorprobiert werden. Nachher stelle ich aklles kalt.

Es soll ja angenähert an Mittelmeerküche sein zuerst vegan

Und das ist im Eintopf. Olivenöl Zwiebel etwas Porree frische Knoblauchzehen Ingwer Zitronensaft Sesamöl Tomaten Kicherbsen Aubergine Zucchini Gemüsebrühe Kreuzkümmel Curry Pfeffer Salz Tomatenmark

Scharfe Sauce extra:( weil nicht alle Nordfriesen essen scharf ) 4 Chilischoten Oliven Koriander Kreuzkümmel Knoblauchzehen Sesamöl Olivenöl Honig Zitronensaft Tomatenmark gek. Tomaten schw. Pfeffer Chili..hat wunderbaren Geschmack!!

Dazu gibt es geröstetes Sesam Feta Schmand für veg. Note.

Vieeleicht noch Tofu.

Und serviert wird mit frischem Koriander.die Küche ist ja groß.und ich gönnte mir auch kkwine Probe .Aber nun spült meine elektr Minna mein Schlachtfeld. Dazu gereicht werden Kräuterbrotscheiben mit Bärlauch..

Es bringt großen Spaß gewohnte Pfade zu verlassen!

besondere Woche

steht bevor. auch für mich mein geburtstag den ich mit meiner familiy mal anders feiere, in der kreisstadt frühstück im cafe für mich nicht üblich, ich weiss andere gehen oft dahin und genießen so den einstieg in den tag.

ich liebe dagegen inzwischen meinen normalen täglichen tagesbeginn..zum ofen heizen , draußen einfach einen rundgang machen oder wenigstens sich den morgen im osten anschauen, mit der aufgang der sonne, denn ich stehe auch sehr gerne früh auf, regle dann alles , waschküchenarbeit wäsche legen.. dabei habe ich noch freien blick nach osten, bis das laub wieder da ist.

dann meine küche aufklaren, spülmaschine beregeln kaffee oder tees kochen..radio an.. ein kleines frühstück bereiten, danach in meinem buch vom budd. mönche blättern und da finde ich was zu heute genau passt und schreibe den kurzen text ab und meine gedanken dazu.. das macht den kopf frei..erst dann nachrichten lesen telefonieren termine planen .

heute werde ich zutaten für unsere besondere woche kaufen. erst mal erklären:wir sind 4 kirchengemeinden mit büll die gemeinsam eine pfarrstellehaben, das ist natürlich völlig anders als früher als jede gemeinde eigenes pastorat und pastorenfamilie hatte. nun führte ein pastor ein ,in der karwoche und zu ostern wird gemeinsam in allen vier kirchen gotesdienst geplant und gemacht. und dieses jahr habe ich mich dazu gemeldet. das heißt wir machen lesungen planen den ablauf und unterstützen unseren engagierten pastor. am donnerstag, wobei ich sagen muss mir ist immer wieder vieles neu, ich bin nicht in kirchl. traditionen aufgewachsen, wird gemeinsam ein abendmahl nach alter tradition angelehnt gefeiert. und nach dem gottesdienst im gemeinehaus wollen wir gemeinsam essen. ich habe einen eintopf übernommen und bekam schon ein wenig schiss ,,hoffentlich klappt es so wie gedacht. habe ja gelernt auch in großen portionen zu kochen. aber das ist neu für mich soll ja auch anderen schmecken, also mache ich zur generalprobe testessen , und so werde ich nun einen kleine topf kochen ,. und kann dann wie beim weben hochrechnen.. für große gruppe was ich brauche, und meine gruppe sagt mir was ich noch ändern sollte. nun geht es mir leichter. es wird ein gericht sein dass an den mittelmeerraum angelehnt ist, aber nicht zu sehr scharf und exotisch, ich kenne unsere friesen. man kann ja gewürze in öl angesetzt ,dazu stellen. dann gibt es seperat feta und sauerrahm…so passt es für veganer und vegetarier. die fleischvariante kocht eine andere…

bin gespannt.. und zu morgen backe ich nun dazu kräuterbrötchen mit bärlauch brennnesseln und etwas scharbockskraut aus dem garten.. eingebacken..bin gespannt wie es ankommt.

am karfeitag folgt die nächste kirche.. das wird sehr besonders sein und war für mich immer der wichtigste gottesdienst. da gibt es sehr schöne textpassagen und lieder..

und ostersonntag heißt es früh aufstehen um 6 uhr beginnt der tag an der kirche mit feuerschale und wir tragen das licht in die kirche..danach eine gemeinsame veranstaltung im gemeindehaus.. und montag ein familiengottesdienst mit ostereiersuchen..

nun dawzischen sind noch enkelgeburtstag.. eine tochter will ihren hausrat nun holen… also umzugsbesuch.. es wird spannend und völlig anders als das übliche vereisen zu ostern zu uns ans meer und dem üblichen auspannen. ich denke mir tut dieser wechsel von anspannung und verweilen gut..freue mich drauf. und zum einstieg in die woche höre ich nun meine geliebte matthäuspassion die mir immer durch so schwere zeiten getragen hat. und da bleibt ein traum den ich mir auch wahrmachen werde, beim kreuzchor in dresden es zu erleben..das ist ein wichtiges ziel.

und genauso plane ich nun für mich weiter, mache nun blockweise etwas für mich.. so habe ich bei folkbaltica mir besondere veranstaltungen rausgesucht und karten bestellt für mich allein.. ende mai erst aber dann genieße ich den zauber der musik des ostseeraumes.. . und vorher im mai besuche ich freundinnen an der ostseeküste plane es nun und mache es fest.. ..das wird spanndend.. und mit kommt strickzeug und spinnrad und bandweberät..

und wie sieht eure frühlingsplanung nur für euch aus..wie tankt ihr euch auf?

filmtipp

dieser wunderbare filmtipp erreichte mich von einer spinnfreundin..danke liebe N. !! und so sehenswert.. occhi und häkeln als besondere kunst!!!

Ich habe selber ja einmal als sehr junges mädchen ,als ich mich hals über kopf in eine türkischen physikstudenten , in England verliebt hatte, mit ihm besuchte ich beim Aufenthalt in London, Verwandte dann in London, die in sehr armen ghettoähnlichen Verhältnissen leben mussten so wie die Türkinnen früher in Berlin..dabei die wunderbare gemeinschaft türkischer familien erleben dürfen mit erstem Test von Feta..türk. Kaffee, bei einem Wochenendausflug und Besuch bei anderen Familien. Erst fand ich die Trennung von Männern und Frauen sehr befremdend aber die Gastfreundschaft war fantastisch und was es alles zu essen gab!

damals war ich einige Wochen in einem camp vorher mit vielen anderen Schülern und Studenten zum fruitpicking ..strawberryfields for ever …. und flowerpowerzeit in london..da erschloss sich mit eine neue Welt,

also schaut wie schön es auch heute geht… und wie wunderbar zusamenarbeit funktionieren kann! unser camp war auch sehr international gewesen wir zählten 24 nationen und brav waren wie aber nicht… hatten so viel unsinn vor.. und trampten viel.. und nun viel vergnügen und nachdenklichkeit über unsere Vorurteile..

https://www.arte.tv/de/videos/046446-124-A/square-fuer-kuenstler/