leinen

zu weben ist mir eine große freude, nun habe ich begonnen, weil ich jetzt  die ruhe dazu hatte, die kette aufzuziehen.  Es wird nicht so dicht in der Kette, 8 Fäden pro cm bei 16/2 leinen.  Und wieder zeigte sich mir, gefärbtes Leinen ist schon etwas dünner als das unbehandelte.. aber nun wollte ich unbedingt einen schmalen farbigen Streifen drin haben..  In aller ruhe  werden die Kettfädenbündel sepeariert  vor dem aufwickeln, so dass es nicht hakt am Reedekamm. Ich lege immer wieder Hölzer  auf den Kettbaum,  so gleich ich gut unterschiedliche spannung aus, und die Kettfäden wandern nicht in tiefere Schichten. Diesmal entdeckte ich ,dass ich ein 2kg Gewicht habe, das gefällt mir gut als Spannungshalterung, später wird es die Kette beim Lockern und weiterwickeln  immer stramm halten .

es gibt einen schönen link zum thema leinenweben und verkauf von leinenprodukten, könnte ich reisen, ich hätte sicher dort die Fabrik besucht..und auch mich eingedeckt,,  weil sie genau die Webweise praktizieren, die ich mag.

schwedische leineweberei und verkauf bei växbo lin

aber nun werde ich stattdessen selbst handtücher für die sauna  und zum duschen weben, und freue mich auf viele  davon.

interessant finde ich die kleine sitzhandtücher bei der firma växbo lin, sie sind simple umkettelt..

ich selbst mag es lieber so:  mehr ruhige farbwahl,  naturfarben  und passende  farben dazu..  mein leinenfundus lädt mich dazu ein..  und ich will wieder üben..wirklich über lange strecken immer dasselbe zu weben ohne Schnellschuss..  freue mich drauf..  , nur  am  ende eine andere Farbe , so kam man gut sein handtuch wiederfinden beim gemeinsamen saunieren..  oder im bad.  Das bunte gemix  möchte ich nicht weben mehr.

Es soll ruhiger werden in meinem haus mit den farben, und werde nun alles zu bunte, rosé, oder alle bonbonfarben ausmerzen.. nach und nach  .lieber meine farbpalette gelb rot blau, dazu  Erdfarben  und viel gau und naturfarben  vorrangig.. dazu holz , ich spüre wie mir das gut tut. Draußen darf es noch bunt blühen, aber auch da werde ich vermehrt nur weißes , gelbes, blaues  nachkaufen, so kommt ruhe hinein.

aber nun zurück zum weben:

und nun steht es fest..  sålldräll, mit jeweils 7 fäden..: so ergeben sich auch lockere Webweisen und mehr Saugkraft  und Geschmeidigkeit.. und nun bilder vom ersten aufwickeln.. ich benutze keinen “ Weberknecht “ und auch nicht den „bestfriend ala  andreas möller „,  ich lasse mir zeit, damit die kettfäden wirklich nicht haken, werden sie bündelweise alle Meter separiert : dazu nehme ich das Bündel mit allen Kettfäden in eine Hand  und trenne sorgsam alle Fäden  bündelweise,wie sie im Reedekamm einlaufen. Das zahlt sich aus, denn gerade Leinengarn neigt dazu an den Stäben des Reedekamms zu haken.  Ich schäre in der Regel ja nur mit  4 Spulen, nicht wie andere mit so vielen Spulen wie man an Fäden pro cm braucht , also ohne Gangkreuz.  Ich mag es so lieber.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

und draußen überschägt sich das Wachsen. direkt vor unserer Schlafzimmer-Wand  blüht es ohne mein Zutun..nun zeigen sich akeleien, die Vergißmeinnicht sind am abblühen..  und die Rosen bilden viele Triebe..  ( die hatte ich im letzten sommer mal kräftig zurückgeschnitten),Gemswurz  blüht im verborgenen, aber ich mag es so am liebsten.  Im letzten Frühling brüteten hier  die amseln und auch der fliegenschnäper liebt diese Ecke für sein Nest, direkt vor unserem schlafzimmerfenster  . irgendwann im sommer. sammle ich Saaten und verteile sie woanders…  und was wirklich alles überwuchert,  wie Klettenlabkraut  wird schon herausgezogen..  aber sind die löwenzahl-pusteblumen nicht wunderschön, und die spatzen lieben diese Saatstände, ebenso der Stieglitz,

euch noch einen schöne pfingstmontag, wir genossen das herrliche sonnige wetter, wenns auch kälter geworden ist, aber gestern null regen, nur sonne traumhaft, scharfer kalter Nordwest, und wir sahen im Nordosten, südosten..dicke dicke Regenwolken.. mächtig wuchtig, da ahnte man.da muss es heftig regnen mit Gewitter, aber hier nix!!

aber beim Radfahren froren mir fast die Ohren ab..  also heute lieber mit wintermütze! gleich radeln. eure wiebke   und nun bewölkt es sich etwas..na gut…

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s