anweben

ist bei mir Fehler ausmerzen, irgendwie kann ich das zu gut, kleine Fehler einbauen. Und hurra, alle Kettfäden waren richtig, nur bei den Verbindungen von Wippen zu Schäften stimmte es nicht. ebenso senkten sich zwei Schäfte nicht genügend. aber das Leinenkettgarn ist da auch störrisch..

Ich habe es nun einfach geändert und auch einen verkreuzten Strang gelöst, aber nun bin ich zufrieden.

Zum Testweben und als Anfangsgarn nehme ich mal dickes dünnes, unterschiedlichste Leinen-Garnreste..  mache auch eine Musterfolge,  ohne viel Nachdenken..  einfach ,um die Grenzen auszuprobieren.  diesmal gefällt mir das letzte Muster nicht, aber manchmal habe ich dann es viel schöner als  auf dem Entwurf empfunden.

Nun weiß ich, das Towgarn von Borgs-holma doppelt wird mir zu dünn sein,passt nicht zu växbo lin,  also bleibe ich bei Rot und Natur  von Växbo lin…und Rosengang alleine sieht auch gut aus!

Nun weiß ich auch , ohne roten Längsstreifen  wäre es eine gute Kette für feinen farbigen Leinenmusterschuss,  das hellblau gefällt mir da sehr.  also so finde ich neue Webideen.

Nun aber habe ich alle überflüssigen Litzen und Schnüre entfernt, bzw erneuert, es ist ein schönes Gefühl zu einem gut eingezogenen Webstuhl immer gehen zu dürfen. und Freitag kommt das Garn..aber ich habe Webpause..ab jetzt .  ist gut so..es gibt noch anderes…

 

 

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s