praxis üben

Ich überlegte länger, wie mache ich am besten den Aufhänger bei dem großen Saunatuch, und habe mich getraut, mit rotem Faden eine Bordüre eingewebt, dann mit Webekamm und Anschlagmesser  seitlich diese Fäden zu Kettfäden gemacht, am Fenster angehängt, den Webstuhl so weit weg geschoben, dass die Kette stramm war. Nun  mit einfachen Leinewandbindung   seitlich ein Webeband gewebt. Danach die roten Fäden ein weiteres mal  als Bordüre  eingewebt. Dabei nur eine Wende gemacht, nicht wie bei den üblichen Aufhängern. Die enden links jeweils zu Kordeln gedreht, am Ende verknotet..

Nun kann das zukünftige lange Handtuch in der Mitte aufgehängt werden, falls erforderlich..und ist dabei nicht so lang.

Mir gefiel in Finnland bei einem Besuch vor langer Zeit diese Weise, Anhänger an Handtüchern zu befestigen, seitlich , nicht oben oder unten..viel praktischer.

Und da hier kein Saum ist, passt nun das eingewebte Band perfekt. Zur Ausführung, das kann noch besser werden..das werde ich noch üben, verbessern..

und nun heißt es nochmal  99cm weben  ,weiterhin spiegelbildlich.. hoffentlich  bekomme ich es hin, Längen habe ich alle notiert..

 

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s