die zeit..

heute schien mir, war die Zeit langsamer im takt..so ruhig, gelassen,  voller freude  begann der schöne tag..   ich zeigte hermann die herrlichen zwetschgen im baum..so schwer hängen die äste, aber wir sind uns sicher, sie sind so windgeschützt  ,und sie werden wohl nicht brechen wie bei äpfeln.

 

es war heute mein „faulenzertag  “ ohne termine, und doch am ende staunte ich ..als ich so nachdachte ,womit ich mich doch beschäftigt habe..aber es war ohne hektik..in aller ruhe..immer genug zeit für olympia… und den roten sonnenuntergang  und vollmond..

und wir freuten uns ,dass auf den feldern so gut geschafft wurde…  dem guten wetter sei dank..ein wunderbarer sommertag..

und ich hatte zeit für muße…innehalten..alleinsein–

und mein gutes Brot zu backen..und leckere rote grütze zu zaubern  und eine Sonnenblume zu pflücken.

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s