das Spinnen auf dem Spinnrad

4-IMG_7218.JPG

 

bisweilen für Nichtspinner ein Buch mit vielen Siegeln:wir ziehen aber eigentlich nur Fasern aus und drehen sie zugleich..so entsteht ein Faden.

5-IMG_72196-IMG_7220

 

Dabei gibt es eine einfache Konstruktion , eine Rad wird mit Hubstange wie bei der Tritt-Nähmaschine in Bewegung gesetzt.

1-IMG_7215.JPG

( anm:Als ich heute nachmittag beschloss, meine Arbeiten im Garten nun ruhen zu lassen, schaute mich mein schönes Riberad an, ich habe nun mein Plätzchen auf der Terrasse  und spinne shetlandwolle im Kardenband.. Dabei kam mir in den Sinn, nicht alle verstehen,was wir da so eigentlich machen,daher nun der Kurz-kurs! )

Über eine  zum Kreis geschlossene Schnur, je nach Antriebsweise doppelt gelegt oder einfach , wird eine kleine Scheibe gedreht. eigentlich umgekehrt wie beim Fahrrad, das große Rad treibe das kleine an, aus einer langsamen Bewegung wird eine schnelle.

Diese Scheibe ist fest verbunden mit einem Spinnflügel, durch ein Gewinde .

Der Spinnflügel  hat vorne eine Öse, durch den wird der Faden geführt.

3-IMG_7217.JPG

Dreht sich der Spinnflügel, so wird der eingefädelte Faden nun auch stark gedreht,  er bekommt seinen Drall.

Nun muss nur noch der Faden aufgewickelt werden.

Beim  diesem Ribe-Rad ist der doppelt gelegte Faden auch über eine Rille der Spule gelegt. Wer genau hinsieht, erkennt  hier ist der Winkel des Einschnitts spitzer.

Der drehende Antriebsfaden nimmt nun die Spule mit, je nach Fadenspannung mehr oder weniger stark.

Trete ich im Uhrzeigersinn, so wickelt beim Doppelantrieb auch der Faden sich im Uhrzeigersinn auf.  Es wird also nicht abgebremst.  Daher schnurrt das Rad mit gutem Nachlauf.

Besonders der große Raddurchmesser  sorgt für einen hohen Drehmoment, es läuft einfach mit gutem Schub könnte man  sagen.

Wer den Unterschied verstehen möchte, radel mal auf einem Klapprad mit kleinem Raddurchmesser  oder einem mit großen Rädern, dann versteht ihr,was ich meine.

Und zum guten Nachlauf:  von Vorteil ist auch das große Gewicht durch das Holz Eiche, außen, das erhöht das Drehmoment.

2-IMG_7216.JPG

 

 

 

(  und das einfädige Spinnrad mit Spulenbremse kommt später—, ebenso .Zwirnen..)

 

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s