gutes essen

hält leib und seele zusammen, ich übe mich darin, gut für mich zu sorgen weiterhin viel obst gemüse,  dazu reis, selbstgekochte Brühen, eingelegtes sauergemüse, möglichst viel selbstgemacht, so weiß ich alle Inhaltsstoffe.

an der Fleischtheke  entschied ich, ich mache mir selbst eine Pastete  und schneide sie zu kaltem aufschnitt.

Gesagt getan,  dazu einige chalotten, Knoblauchzehen, einige frische champignons, 500g  frisches gemischtes Hack, 1 rote Paprika, 3 eier, semmelbrösel, Salz, Pfeffer, eine große Prise  getrocknete südl. Gewürze . Gemüse mit etwas Öl anschitzen  leicht bräunen,  abkühlen, alles gut vermengen, der Teig darf gerne noch weich sein, notfalls noch etwas sahne Wasser..   Nun eine form mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen, oben mit alufolie verschließen,   alles im Wasserdampf, dazu Blech 2cm  mit Wasser auffüllen ca 70min langsam garen  ,bei ca 170grad.  Danach alles ohne folie noch kurz mit Grill  anbräunen,

herausnehmen, abkühlen lassen, ich war zu neugierig, aufgeschnitten .

heute gab es einige Scheiben dünn kalt aufgeschnitten, die Pastete  ist nun ist Pergamentpapier eingewickelt, so hält sie besser, das Papier wechsele ich immer.

viel schöner als  gekaufter aufschnitt, weil nicht so salzig und keine hilfsmittel drin.

Ich schaue nun nach weiteren Ideen..

 

1-IMG_7369.JPG

dazu passt Remouladensause selbstgemacht oder Krautsalat,   ich hatte eingelegte rote Beeten.. und süßsauere gurken..lecker!

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s