querbeet

aufräumen sortieren, neu beregeln, ..so sehen meine Tage aus..immer den nächsten Punkt abarbeiten..egal ob ich Lust dazu habe oder nicht.

Da war es wunderbar, dass gestern meine Spinnfreundinnen einflogen..und mit mir den Nachmittag verbrachten..da habe ich dann gerne vorher den Staubsauger geschwungen, Fenster gewaschen..die wirklich voller salzkristalle waren.,. und es schien so schön die sonne..  und ich mag dann zu gerne mein schönes Porzellan hervorholen.

1-img_7640

dann hatte eine Spinnfreundin ein Problem, das euch vielleicht auch ein guter tipp ist:

ihre Merino-Spinnrad..die elastische Schnur springt immer ab..nun ich  klebte sie neu..ging immer noch nicht besser trotz schmaler Klebestelle, dann fand sich die Ursache, die Schnur war von Künzl, nicht von Wollknoll,  der Herstellerin von Merinorädern,sie ist  zu dick,  die Einkerbungen der Merinospulen sind sehr schmal.., so lag sie nie tief in der Rille,  nun bekam sie Adresse Telefonnummer mit..ich hoffe nun kann es wieder schnurren..

aber alle konnten sehen,meine Fächer sind gefüllt.mit woll und Garnvorräten,.ich habe gut vorgesorgt für einen harten winter,( und es machte mir Freude, zu zeigen, wie webstühle funktionieren, wie ich simple schals und wolldecken weben will.

..ihr kennt sicher die Geschichte..dass man beim Wettermann in Kanada anfragte: wie wird der Winter:   und der sagte nun der Winter wird hart mit srengen Frösten und viel Kälte,  werden,  denn alle Ureinwohner ,die Indianer sägen  Brennholz  wie sonst nie.   Und dann erzählte ein Indianer…als er gefragt wurde, warum sägt ihr soviel Holz, woher wisst ihr, dass es ein harter winter wird..nun der Wettermann erzählte..es soll ein harter Winter werden!

solche selbsterfüllende Prognose möchte ich nicht, ich freue mich ,wenn ich mit holzbriketts heizen kann und mein Haus ist mollig warm..aber ich habe lieber milden winter.  windig darf es gerne sein, aber bitte keine Orkan…und schwerste Stürme..  das brauchen wir nicht.Davon haben wir genug gehabt und die alten Gebäude sind zwar durchgesehen,aber jeder Sturm erhöht unsere Versicherungsprämien.

Nun denn ich regele alles für den Winter..Strickprobe für warmen Pullover, Zeichnung..gerechnet..nun stricke ich das..

alles an kleinkram mag ich einfach nicht mehr.

Ebenso ist die wolldecke dran..endlich bin ich weiter bei den Kettfäden..

1-IMG_7631.JPG

Es sind doch 6 fäden pro cm..  als ich im Sommer zu gestresst war, innerlich unruhig, hatte ich es nicht aufgeschrieben im Webbuch, nun aber alles nachgezählt, gebündelt.. es wird in den 1,20m Webekamm  dann 840 fäden geben vom Ullgarn von der kone. bin gespannt, wie das im Gewebe aussieht, denn die andere Wolldecke mit Regenbogenfarben als Kettgarn war dicker ,weil Strangwolle, da hatte ich 5 fäden pro cm, ich denke es wird passen.

und nun freute ich mich über wunderbare Post aus Irland und Heidelberg..

wunderschöner artikel von Bettina über flachs, Leinen und Primeln!! danke !! und aus Heidelberg kamen Esskastanien, Schalen von Walnüssen   leider schon sehr braun,aber ich mache testfärbung mit shetlandwolle, kaltfärbung  mal sehen was draus wird.. und auch Walnüsse dazwischen..sehr frisch und lecker!!

und nun köcheln einige Maronen..sollen gleich abkühlen und geschält werden..dazu  Apfel  ,morgen wasche ich eine Serie Flaschen , damit die nächste kleine Saftaktion einer tochter starten kann, die Deckel sind schon sterilisiert..  , die Flaschen sind nun alle mit heißem Wasser gefüllt. und die leeren Kisten leuchten in Apfelfarben!

5-IMG_7648.JPG

so werde ich überall beschenkt und gebe zurück… so mag ich wieder am Leben teilnehmen..   und nach und nach werden nun viele Dinge,die zu regeln sind, abgearbeitet.. langsam wachse ich in meine Aufgaben hinein..

aber dass mein Rasenmäher zum Laubsammeln nicht starten wollte, das nahm ich ihm übel,  ich stellte ihn nur kurz aus, wollte nachtanken..da dachte er nicht mehr daran,  zu starten!! gottseidank stand er noch vor dem Maschinenschuppen..so konnte ich ihn zwar mit Mühe, aber doch wieder unter Dach schieben!

und da fehlt mir doch sehr der technische Wissensverstand von Hermann.., der die Trecker oder Anhängerelektrik irgendwie durchschaute..und selber überprüfen konnte.

aber es gibt guten Kundendienst, wenn man vor Ort kauft, der holt mein Maschinchen ab  und ist immer erreichbar.. nun habe ich eben Gartenpause..

————————————————

und hier noch eine Erinnerung vom Weben im letzten Jahr..

feinstes Langflachsleinengarn, blaues einfachleinen als schußgarn..

weit eingezogen, mal eine andere  Webprobe. so was will ich wieder weben!

aber nun ist die Wolle  dran!

 

 

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s