am wasser sein

mir fehlt der frische Westwind, immer nur Ost und Nordostwinde..  ,da war ein Waldspaziergang schon hilfreich., um mal auf andere gedanken zu kommen, aber kaum pilze gefunden,

aber nichts geht über eine frische  brise vom meer her..  ,mal sehen wie das wetter sich entwickelt..morgen fahre ich zum deich..und zur steilküste..  nach emmerlef…  vorbei am rutebüller see.

Und darüber wird im NDR  erzählt..  ich habe auch solch eine Binsenarbeit von einem alten Binsenflechter in Rosenkranz  einmal erworben, hüte es wie ein Schatz..

binsenernten

dazu überall auf unseren felder  und am Watt riesige Schwärme von durchreisenden vogelschwärmen..die Stare sind da..die nonnengänse.. und   …..

meine Stimmung gibt dieser schöne Vers wieder….

Meeresstrand

Ans Haff nun fliegt die Möwe,
Und Dämmrung bricht herein;
Über die feuchten Watten
Spiegelt der Abendschein
Graues Geflügel huschet
Neben dem Wasser her;
Wie Träume liegen die Inseln
Im Nebel auf dem Meer.

Ich höre des gärenden Schlammes
Geheimnisvollen Ton,
Einsames Vogelrufen –
So war es immer schon.

Noch einmal schauert leise
Und schweiget dann der Wind;
Vernehmlich werden die Stimmen,
Die über der Tiefe sind.

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s