noch mal „twined“ gestrickt

nochmal das Stricken mit 2 Fäden zugleich und dabei wird hinten der Faden wie ein Zwirn gedreht, wenn man bei jeder Masche wechselt.Daher passt auch gut das tvåändsstickning, oder twined  ( gezwirnt)

Bei der Hacke habe ich abwechselnd gestrickt und auf der Rückseite ist es  dann wie ein Zwirn aussehender Faden .  Nun musste ich mit links zurück stricken, und immer wieder zusammen stricken , so  probierte ich noch, , wie am besten drehen.,damit es auch noch schöner aussieht auch von links, .die nächste Socke wird gleichmäßiger.

1-2017-01-11

und hier unten seht ihr, wie man gut anschlagen kann  und dann weiter stricken.

 

Fortsetzung Hemdenquilt

Das war schwer, ich musste mich sehr schonen, und hätte so gerne gesponnen gewebt. Nun heute wagte ich ,ein wenig zu nähen, und konnte so wieder die letzten 2 Blöcke einer  Reihe  fertigstellen. Nun habe ich mich wegen der Verstauchung im Fuß entschieden, ich mache erst mal einen schmaleren Hemdenquilt, der kann dann auf Hermanns Bett liegen.Später nähe ich aus den restlichen Quadraten einen weiteren..mal sehen..Nun muss noch eine Reihe dazu in der Breite und an den kurzen Enden auch jeweils eine  , dann passt es auch gut zu dem langen Bett  und ist in sich harmonisch.

Ich habe Gardinen  von ikea aus dünner batistartiger Baumwolle,   in hellem türkis, grau und weiß in großen Feldern, damit fasse ich mit Streifen ein , bzw gestalte ich auch die Innenseite. Der Stoff passt gut zu den Hemdenstoffen, bzw gibt auch einen Kontrapunkt mit türkis. Nun freue ich mich auf die Fortsetzung.

1-20170107_172730-001

zwischenzeit

.aber welche nun..die jahreszeitliche zwischen den tagen..ja..die ist vorbei ..es kommen nun die tage des neubeginns.

aber die klimatische  irgendwie ändert sich da alles. ich sehe schon die ersten knospen der akeleien, die Bäumen verdicken ihre Knospen, die Schneeglöckchen schieben, nun ist wieder plusgrade, der eisregen gerade durch, aber mitte januar soll es wieder normaler winter werden für einige tage.

meine eigene..auch ich pendle sehr.. immer wieder schwierig..und ich merke meine seele mein körper sind außer takt.  und so  lasse ich nun meiner trauer weiter zeit.das ist für mich völlig in ordnung.

hermann nun  nach dem tod.. ich spüre es ist eine zwischenzeit..  wo ist er nun..wohin sind  sein geist seine seele gegangen..das  weiß ich nicht. Doch es gibt immer erlebnisse, da spüre ich ..nun war ich nicht alleine. das ist kein esoterischer  quatsch, das ist schon sehr real.So wie Hermann seine Momente beschrieb, wenn sein Herz stehengeblieben war, was er da erlebte  und wie er dann zurückgekommen, nicht sofort erzählte.. und dann doch sehr ausführlich und er war voller vertrauen, aber  in den tod geschaut zu haben.das .muss eine sehr intensive erfahrung für ihn gewesen sein. Es gab auch Atem und Herzstillstände, da erinnerte er nichts. Für mich ist es ein tröstlicher Gedanke dass sein Körper nun  hier zur Ruhe kommt.Als ein helles weites licht am ende eines tunnels,   das ihn zog, so beschrieb er es..  die Zwischenzeit zwischen leben und tod.

aber .die tage werden immer länger,  das ist fakt!

2-img_8536

 

Morgenlicht zum Tag der Heiligen drei Könige

1-20170106_085041.jpg

 

 

 

Es erfrischte und belebte, weil es war eisig kalt heute früh, aber ich schaffte es ,vor dem Sonnenaufgang noch dieses schöne Bild festzuhalten. Drinnen  ,da glitzerte schon die Sonne durch die noch versalzenen Fenster ( vom Sturm) .

und heute Nacht war so ein schönes Sternenfunkeln  am Himmel, da kann man sich gut vorstellen, wie die drei Weisen sich davon haben leiten lassen.

2-20170106_085322und das war dann mein Gedanke : heute bei dem schönen Wetter, ich fahre zu Elke Kahland nach Leck und stöbere, und wurde fündig. Passend zu meiner kleinen Krippe, die mir Hermann vor Jahren schenkte fand ich weitere Figuren. Nun freue ich mich über Nachtwächter, die meine Schlaf behüten , Sänger unbemalt aus Naturholz   und die 3 Weisen aus dem Morgenland mit ihren beladenen Kamelen. einer ist besonders schön. Alles zusammen mit  schon früher gekauften Bäumen und dem Hirten mit seinen Schafen.. nun ist meine kleine Gruppe vollständig und wird mich erfreuen. Und im Hintergrund ein Stern auch mit Schäfer, den fand ich auf dem  Strietzelmarkt in Dresden vor etlichen Jahren.

Elke hat in ihrem Privathaus eine ungewöhlich große Auswahl, man trifft sie auf Märkten, aber ich mag am liebsten direkt schauen…wenn sonst kaum einer da ist. Und im letzten Jahr schaute ich noch mit Hermann gemeinsam, er durfte sich dann gerne hinsetzen  es ging ihm nicht so gut, aber er und Elke kennen sich aus der Schulzeit, und sie klönten miteinander- daran erinnerte ich mich gerne.

3-20170106_1357432-20170106_135725

Merken

besonderer drink..

aus den Früchten, die Hermann im letzten Jahr so sorgfältig  und tagelang ausdauernd erntete,,sitzend auf der Gartenbank ,ich hatte ihm die Zweige geschnitten, denn zwischen den Sträuchern konnte er nicht mehr arbeiten..da war die Gefahr des Sturzes zu groß. Daraus möchte ich  Schönes zaubern!

So bin ich dabei einen besonderen Rumtopf anzusetzen. Nachdem es nun gut geklappt hat mit den ersten drei Flaschen Rum und meinen Zwetschgen und seinen roten Johannisbeeren, habe ich gestern weiteren Rum und Zucker gekauft. Ich suchte mir nun schwarze Johannisbeeren und  rote , sowie schöne reife Zwetschgen dazu aus den vielen Schubladen voller Früchte heraus..Der große Steintopf ist nun  aufgefüllt.,ist eigentlich ein großer Gurkeneinlegetopf.( .wo er mich irritiert fragte ,willst du wirklich soviel Gurken einlegen..  oder Sauerkraut machen?  Ja es funktionierte mit Salzgurken gut, er hatte so viele angebaut ,aber für mich waren es doch zuviel..) So nutze ich den Topf nun anders weiter : jeden Tag  heißt es immer wieder rühren, Kontrolle und eventuell noch Rum nachfüllen. und meine Kinder bekamen Bescheid, bitte sammelt schöne Flaschen !  In drei Monaten  werde ich alles filtern, und so bekommen nun Sohn und Töchter schöne Geschenke..die gerne weiter geschenkt werden dürfen von ihnen,,denn ich trinke bestimmt es nicht alleine aus!…   oder die sie im Freundeskreis trinken oder Nachspeisen damit  veredeln, so wie wir  es schon Weihnachten testeten..   Dabei hat Hermann keinen Alkohol getrunken,als wir uns kennenlernten, trank er in den Diskotheken beim Schnack mit seinen Freunden immer Kirschsaft..,ungewöhnlich war das schon, wo andere richtig hochprozentiges kippten oder Bierflaschen kreisten, das hat mir imponiert… Nun ich habe auch viele Kirschbäume gepflanzt mit ihm vor 2 Jahren!

1-2017-01-051

Muster stricken mit mehreren Farben

ist so vielfältig.. und jede Region hat ihre eigenen Regeln, die sehr verteidigt werden.

aber ich liebe es alles mir anzuschauen und daraus eigene Weise zu entwickeln.

Nun bin ich am ausprobieren,,wie bekomme ich es besser hin mit den Fäden hinten, wenn ich zwei Fäden zugleich habe, wenn ich  längere Abschnitte habe , wo nur eine Farbe gestrickt wird. Ich mag nicht die längeren Fäden hinten quer mitführen.

Nun gibt es eine schöne Methode mit 2 Fäden in weißer Wolle Handschuhe in skandinavien zu stricken,die sind unsagbar wärmend..ich mag sie zu gerneleiden..das kommt auch noch mal dran! Dabei werden hinten immer die Fäden gedreht, so entsteht hinten eine scheinbare gezwirnte Schnur, nur verdreht sich auch die Wolle der beiden Fäden. zum knäuel , oder beiden Knäul hin . Dann macht man es dort so, dass man die Knäule freihängt und ausdreht.

Ich wechsle dagegen  immer wieder die Drehrichtung, so ähnlich wie beim Brettchenweben.Schaut auf die Rückseite bei mir. zuerst habe ich über 3 Fäden den weißen Faden frei geführt, die nächsten Reihen dann  immer wieder nach 2 Maschen verkreuzt , aber nun stricke ich es wie einen Zwirn  aussehend , ist zwar langsam und immer neu Faden aufnehmend.

 

Das  gefällt mir sehr gut, das Gewebe ist dicht, elastisch, und es wird keine zu langen Fäden auf der Rückseite  geben, wenn ich über 5 fäden einen Rapport habe, an denen man sich sonst leicht verhakt . Man wird es besser sehen, wenn ich mehrere cm hoch  so gestrickt habe

Bei Youtube fand ich schöne Anleitung in der Anglo-Strickweise..

ich will das noch einüben, noch mache ich es so..bei diesem Film gefiel mir so das unperfekte..die ruhe und Gelassenheit..nix schnell etwas schaffen wollen..danke!

die jahreslosung 2017

ich halte mich eigentlich zurück mit glaubensfragen, möchte niemanden missionieren,und auch nicht erzählen, wie ich meinen glauben lebe, ich möchte mut machen..zu zuversicht, für mich  ist ein Ort der inneren Reifung..da darf es Auseinandersetzungen geben und Kritik..aber am endesteht: was will uns diese boschaft sagen..und was mache ich daraus  ..und es hat mir so geholfen  diese letzten monate..w  alleingelassen .ich wusste ich bin nicht alleingelassen..das hat mich getragen. Genauso war es mit dem Weg zum Friedhof.: meinen neuen Weg finde ich ja nur,wenn ich ihn auch wirklich gehe.  Und das wichtigste trage ich im Herzen..  Hermanns Worte..sein wissen..seine ansichten..auch konträr zu meinen, seine Herzenswärme, so wird mir diese Jahreslosung helfen. Auf das mein Herz fröhlich zuversichtlich und voller Herzenswärme ist.

Jahreslosung 2017: »Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.« Ez 36,26

und wer es nicht wusste, es gab einen Gottesdienst aus der Dresdner Frauenkirche   neujahrsbotschaft texte und predigt   und ich glaube in der mediathek des ZDF auch abrufbar.  Bei mir im Haus hängen noch viele weihnachtliche Herzen aus Papier geschnitten von einer Tochter,  und ich liebe Herztaschen auf dänische Weise gefaltet . als kleine Tüte..worin man seine Wünsche hineinlegen kann.

1-vollbildaufzeichnung-03-01-2017-041207