blütenmeer

nun starten die Krokusse.. noch ganz zaghaft  und ich sehe wieder wie wichtig es nicht..erst sehr spät zu mähen!  so entstehen richtig große Felder..  hier nur ein Ausschnitt

aber es fehlt das summen von Hermanns Bienen  die früher so zahlreich sich auftankten nach der langen Winterruhe.. und mein Ansporn waren, überall Krokusse zu vermehren.

 

1-2017-03-021.jpg

 

drei töpfe…für den suppenkasper…

Ich bemühe mich , immer selbst zu kochen und auch richtig. So nutzte ich heute den Besuch bei einer Freundin, vorher bei ihrer Tochter im Hofladen  reinzuschauen, die selber Rinder  heranziehen und dazu Angler Sattelschweine  : Kristinas hofladen

dann .immer zu bestimmten Terminen kann man sich dann größere Menge Fleisch vorbestellen, oder so wie ich es mache,  eine kleine Portion  sich frisch und gut abgehangen holen.  Ich habe nun eine große Tüte wirklich gute Rinderknochen und Suppenfleisch ( hohe Rippe)  auf dem Herd. Mit etwas Suppengemüse köchelt es nun lange auf dem Herd, daraus mache ich Suppenfond,  der dann in kleinen Gläsern bevorratet wird.

Da ich nun auch vegetarisch mich bevorrate, habe ich gleich alles Geputzte von Möhren, Pastinake und Porree und Sellerie für sich aufgesetzt..(Topf 2) das wird nun wirklich lange ausgekocht .

Dazu im dritten Topf das Suppengemüse ,das nicht zu lange  gegart wird und dann fein püriert ,in kleine  Gläser abgefüllt mit der Gemüsebrühe.auch eingeweckt.,so habe ich schöne Suppengrundlagen. Es duftet gut im Haus..Bei Porree gilt, es ist nicht mehr lange lagerfähig, ebenso die Sellerie, daher mache ich nun Fond draus.