alltag

jeder der zum Schlachter geht, Zur Fleischabteilung des Supermarktes, der am WE grillt, oder seinen schönen Holsteiner Schinken holt fürs Spargelessen, blendet gerne aus,  ohne Gülle   oder Mist oder Jauche funktioniert das nicht , und ohne Geruch auch nicht. Egal ob bio oder konventionell,  Es ist leicht die Nase zu rümpfen, aber ich habe gelernt, es gehört dazu, fertig, und lieber eine Prise  Schweinestallgeruch als von dem Verkehr die Abgase..ich habe damit jedenfalls nie Probleme gehabt.  Eigentlich sollten alle, die gerne Schinken nun verspeisen , neben ihrem Haus einen kleinen Misthaufen  haben oder miterleben wie es eben von dort riecht. Nun wir sind hier in Nordfriesland durch die guten Böden Erzeugerland für  Getreide und ebenso durch das Können und das Wissen  wurden die Bestände an Schweinen Sauen  und co  vergrößert. Anderen stinkts, mir nicht, denn irgendwo muss es ja sein.   und durch lange Zeit Mitarbeit im Stall war es vertraut..Und  ( bedenkt mal was muss ein altenpfleger ertragen..also solche Berufe sind einfach da) Lieber eine Getreidefeld das mal gedüngt wird, als ein Chemiewerk .  Oder wir verlagern alles in andere Länder und schauen weg, welche Folgen  das kann man nun lesen über die antibiotikaproblematik in Indien  .wo ich schon lange auch die Farbenindustrie als Problem sehe. Da werde keine Kontrollen durchgeführt. Und bei uns ist das Ausbringen der Abfälle viel besser nun organisiert,  Mit großen LKWs wird es zum Feldrand gefahren und dann verschlaucht bodenschonend  ausgebracht, oder mit Gülle-Wagen deren Bodendruck genau zu steuern ist.  Man hat aus der Vergangenheit gelernt.  Es  ist vieles nun einfach größer im Transportwesen..und wir haben uns längs daran gewöhnt dass  große Transporter wie bei Öltransporten die Gülle  über die Straßen anliefern  von den vielen Biogasanlagen, die hier auch viele Einrichtungen beheizen  wie Schulen Krankenhäuser.. Ich lebe nicht weit weg von unserem Schweinestall  und habe damit null problem, ebenso auch nicht mit der nahegelegenen windkraftanlage..  Nun wenn es nachts mal laut wird, dann ist es nur der Schrotlaster, die liefern oft nachts an, weil es eben inzwischen alles rund um die Uhr geht.

Aber schaut mal auf die autobahnen.da wird auch rund um die uhr gefahren, .wer von euch redet noch mit den Fahrern?  So wie es möglich ist, tue ich es ,  und kläre ob alles in Ordnung ist oder wie jetzt nun erforderlich: .und wie sie bei uns den vorderen hofplatz am besten nutzen zum Kehren und Wenden. Auch wenn sie nicht zu unserem Feld fahren, aber es doch immer besser miteinander  eine Wendemöglichkeit  zu besprechen  und nur so geht es.

und nun spinne ich weiter an meiner Wolle, will sie in vielen Regenbogenfarben in kleinen Mengen färben  für die Streifen der nächsten wolldecke..   und in einigen Stunden ist der spuk vorbei..dann ist das nächste große Feld dran..   ein beispiel für warmes  gelb habe ich ja schon! (  nun sind sogar 2 solche Fahrzeuge gleichzeitig hier   , und ein Tankwagen für diesel auch..  und dazu der Schlepper..   ..wie gut dass ich nicht so fit war und nicht zu einer Veranstaltung fahren konnte,,so habe ich gut alles klären können. ) das ist auch der Grund weshalb ich es wichtig finde, dass ich hier lebe  und nicht alles  vermiete..   es wichtig ansprechpartner vorzufinden..nicht alles geht per handy..

1-IMG_0862

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s