unser täglich brot

zum WE  backe ich wieder mein Brot: denn ich liebe es,  aus weizenschrot und dinkelschrot meine brote mit selbst hergestelltem sauerteig zu backen, aber ich verwende auch hefe.

und doch ist es spannend wie man die mehle und schrote  besser  aufschließen kann,  schaut im film (   im filmbeitrag etwa ab etwa 19 min   ,da wird es spannend, da wird so wunderbar Brot  in Frankreich hergestellt) und alles per hand..  und man lässt es gehen…   ähnlich mache ich es auch,  ich habe herausgefunden, es ist praktisch,  meine Schüssel auf einen topf mit lauwarmen Wasser zu stellen über Nacht, dann zudeckt  , so wird der griechische joghurt, womit ich die schrotmischung impfe, aktiv bleibt, ,  aber nicht zu warm!  es führen  und diesmal habe ich bewusst sehr weiches brot gemacht..   bin gespannt

  1.  und hier der link   brotbacken  

und die diskussion  um die verträglichkeit von weizen..

und nun wartet mein brot auf  den heißen Ofen , leider vergaß ich es noch oben einzuschneiden..aber es duftet wunderbar  im haus.

das Brot kann erst morgen angeschnitten werden und bleibt viele tage frisch,  und schmeckt immer besser sogar.

 

1-IMG_10792-IMG_1085

 

3-IMG_1086

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s