fünf mal …nicht 6 mal..

nun nach alter Weise hätte ich sechs mal die Geschirrhandtücher weben und zuschneiden sollen, aber es sind nun mal nur 5.

Und sie alle unterschiedlich und auch verschieden lang, noch ungewaschen  , ich habe kleine Kordeln als Anhänger gedreht, die ohne Knoten ,aber mit vielen sehr feinen Stichen gut eingesteppt halten werden.

1-IMG_1163.JPG

 

Früher wurde ja alles als vielfache oder Teiler von 12 angeschafft, ob Porzellan, Bestecke Gläser oder Bettlaken.. irgendwie ist das die magische Zahl. Und wenn dann eine zuviel als Gast  nicht eingeladen wird, , wie bei Dornröschen, dann ist der Ärger vorprogrammiert. siehe auch bei wikipedia die zwölf

aber ich breche damit, ich webe nie so, auch nicht mehr bei sets..  .und bei mir kommt alles ohne Regel auf den Tisch, da wird nicht einheitlich mehr eingedeckt..  eher fröhlich bunt.

aber in Gutsherrenzeiten war das anders, Es ist sicher leichter gewesen, so immer zu kontrollieren, ist alles vollzählig, man hatte personal und die  Neigung, was mitzunehmen, gab es sicher auch früher..  Und früher wurden ja Bestecke und vieles im Haushalt durch die Schlüsselgewalt der Hausfrau unter Verschluss gehalten, und so konnte nach einem Besuch schnell kontrolliert werden , alles vorrätig,   weil es nach Teiler und vielfachen von 12 oder 6 gut kontrolliert werden kann.  Wenn ich da an mein Sammelsurium denke..  ich habe da nix mehr genau gezählt..  und im gegenteil..zu mir könnten viele weitere feen kommen  aber ohne goldenes tellerchen..

2 Kommentare

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s