kühle sommervormittage

heute wehte kühler wind, aber auf der Terrasse konnte ich gut sitzen und spinnen, sie ist so schön geschützt und dank des Holzbodens auch fußwarm. nun übe  ich mich weiter darin, dünn und weich mit merino  zu spinnen. (das tuch habe ich nicht gewebt, das habe ich gekauft und ist ideal..wenn die sonne nicht scheint.. das wäre mir auch zu dünnes garn zum weben..das ist maschinengewebte baumwolle. )

und meine schwalbenkinder  sie kuscheln sich in ihrem nest ein, mit Ferdern gepolstert,  denn auch da pfeift der wind  hin, , aber sobald futter von den eltern naht..dann sind sie aktiv..Das Brett darunter hat Hermann noch letztes Jahr angebracht , und ihr könnt sehen, sie haben das alte Nest mitgenutzt.  Das tun übrigends auch zu gerne die Zaunkönige, sie beziehen gerne alte Schwalbennester und packen die dann in wenigen Tagen bltzschnell voll Moos.. bis am ende nur noch ein kleines einschlupfloch frei bleibt.. so bleibt es auch schön warm und geschützt darinnen.

und draußen sitzen  überall an dachrinnen und co die 4 jungschwalben  eines anderen nestes..  aber sie flattern auch drinnen, und kleckern alles voll..was solls  das gehört dazu ich freue mich so dass sie nun selber schon nach insekten jagen.. und ich habe keine mückenplage.

1-IMG_16222-IMG_16243-IMG_16254-IMG_1640

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s