gemeinsam weben

ich hatte bewusst das Ende der wolldecke nicht fertig gewebt, heute abend war dann der große Webespaß–

2 enkel, die jungs   auf der Webbank  ich seitlich ,die mama ebenso dazu die beiden Mädchen  und dann wurden noch zwei spulen abwechselnd seitlich eingeschossen..  die jungs übten die tritte abwechselnd zu treten,  und die lade anzuschlagen! dann Trittwechsel  lade loslassen,

wir sorgten für guten schuss  , die mädchen durften fäden nachziehen oder schauten nur zu, weil noch zu klein..  aber es wurde ein großer spaß

auch zurückweben musste sein, weil ein #tritt  vergessen worden war..

so lernten sie auf die Kante zu achten, nicht zu hart anzuschlagen, das fach weit zu öffenen, und den Breithalter umzusetzen.

zum Schluss wurde es schwieriger., das Fach immer immer enger,  ..aber ich habe dann die Weblade einfach mehr zu den Schäften versetzt, so gewannen wir noch einige cm weblänge mehr, ist doch egal, wenn es nicht präzise parallel ist,

am ende wurde es eine fast 2 m lange wolldecke, lang genug für die nun dreijährige..

und wir schafften noch 2 schiffchen abzuweben!   und egal dass es nun nicht gleichmässig angeschlagen wurde, die jungs waren sehr eifrig ..mal auch zu doll..ich lasse sie aber..korrigiere ungern..  sie müssen ihren weg selber  finden   und wir haben viel gelacht!

und dann noch einen leinenfaden  einige Reihen einweben  um die Kante zu sichern  zum Fransendrehen..

zum schluss hieß es  schnipp schnapp..  die große Schere!!!

.und  abknoten.. das war ide mama schneller als ich! fanden die jungs kritisch..

und eine glückliche enkelin  wird sicher nicht vergessen  was gemeinsames arbeiten heißt

und für mich war es leichter..denn sie war echt breit und so hatten die jungs auch wichtige funktion..der jüngere fand die großen Räder mit den Griffen toll  wie ein Steuerrad   ,als er die wolldecke vom Warenbaum abdrehte..  der magische Moment!!

und mir wurde dannn erzählt von einem schönen ausflug   wo sie bei wikingertreffen mit markbeschickern schönen schnack hatten und die über die schönen kleinen wolldecken  handgesponnen pflanzengefärbt im Blogwagen staunten..  und gefragt wurden  wissen das die kinder zu schätzen..ja meine enkel wissen es sehr zu schätzen.

und ich habe beschlossen  ich mache nur noch für menschen was, die den wert erspüren..  so beim besuch einer guten freundin  und sie hält mir immer das händehandtuch hin, das ich für sie als geschenk webte..sie benutzt es zu gerne!!

aber ich schenkte auch und bekam nie ein persönliches dankeschön..    das muss ich hinnehmen..nur das mache ich nun nicht mehr..   aber werde  nicht nachtragend sein..sie wissen es nicht besser.

nun wünscht sich eine tochter ein großes badetuch ,aber bitte dünn nicht so schwer.. zum Liegen, kein Frottee , sie hatte eines gekauft, aber da lösen sich schon die kettfäden auf :(((

da passt es nun wunderbar dass ich gerade eine Kette aus leinen aufziehe.. und nur mit leinen webe

meine family  weiss wie brauchbar gutes material ist!

1-2017-07-23.jpg

 

und nun sind alle fort.. nach saunaspaß  und gemeinsamen schnack,, (und bilder vom gemeinsamen weben bleiben im familienkreis , ihr versteht)

und zum wochenstart:

und ich lasse viele Besuche  und die letzten Wochen nachklingen

..es hat sich einiges verändert  ich habe wieder freude zurückgefunden  und wünsche euch auch..genießt die schönen momente..  sie sind so wichtig bei schweren tagen!

schöne neue woche euch..  blick nach norden unser hof liegt mittendrin…beim radfahren abends   gestern festgehalten..

1-IMG_0073

 

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s