kleine unterrichtsstunde fachlehre wollverarbeitung und pflege heute : thema pilling

das regenwetter hält mich im haus, nix radeln gartenpflege  zum meer zum strandwandern zu gehen. da nutze ich gerne die zeit eure netten anfragen zu beantworten oder woanders die richtigen antworten heraus zu suchen. Heute erreichte mich per facebook die frage pilling von stark genutztem Tragetuch.

und ich kann nur sagen das ist völlig normal   denn gerade diese gebundenen tücher  das entsteht viel reibung.  hier ein guter link wo das gut erklärt wird

pilling von wolle

 

und da darf man aber nicht die knötchen herausreißen, wenn es einem doch zuviel wird. sondern holt euch die preiswerten simplen einmalrasierer. Damit pflege ich meine Kaschmirstrickjacke  ,aber sehr selten  alle paar jahre nur. Ich habe damals sehr sehr kurzfaseriges Kaschmir weich gesponnen  und weich gestrickt, so ist die Faser natürlich nicht durch starken Drall oder genügend Länge davor geschützt, aus dem Faden sich heraus zu arbeiten .Besonders unter den Achseln kann das passieren, aber auch im Tragen unter rauhem Gewebe. Da lege ich die Jacke partieweise aufs bügelbrett und mit kleinem Spannen werden vorsichtig die gepillten Fasern abrasiert. ganz einfach.

Und sonst jede Wolle mag gerne fettig gepflegt werden,  da sind sehr fette Seifen ideal, das schützt sie vor aufrauhen, genau wie die Haut, so pflegt man ja auch Leder und hält es jahrzehntelang geschmeidig. also Lanolin ist gut für die wolle, wer anderes behauptet hat keine ahnung. Auch die Kardierer fetten ölen die wolle ,damit die Fasern geschützt sind. Tiere haben extra Fettdrüsen um sich so zu pflegen.  Also wascht mit olivenölseife, nutzt lanolin..  ab und zu mal sehr heiß einweichen, nicht bewegen, dann lösen sich verharzte Fasern, wenn abgekühlt, das fettige Wasser oben abgießen normal dann waschen.  Weiterhin viel freude an handspinnwolle und Naturfasern euch!

und eine bitte..fragt  was ich noch zu Textilkunde für euch heraussuchen soll.(..meine email  wiebke punkt truelsen at gmx punkt de )  noch regnet es  und ich bin gerne am Stöbern  in meinen Texten oder büchern..

und nun wird weiter gesponnen

gestern abend beim Schwimmen :

eine nette junge Bekannte schob mit ihrem Kinderwagen über den überfluteten zuweg..   und sie schwamm mit mir weit raus..ich kehrte zwischendurch um..

, sie bat mich zu schauen  ob sie weint und dann mal zu winken..nein alles in ordnung..  und ihr kleines mädchen schlief fest in dem Babytuch,dass ich für sie gewebt hatte,,mollig warm  ,atmungsaktiv..  und geschützt..  und der kleinen  sind kleine pillngsknötchen völlig egal..ist ja naturbelassenen wolle..

ich habe mich da so gefreut, und war so glücklich sie darin zu sehen…

und bin nun froh, dass ich nun so webe

also  nutzt naturfasern und nehmt kleine  natürliche alterungsprozesse in kauf.

 

und hier jacke frisch rasiert!

1-IMG_0096.JPG

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s