platz haben

das ist ein luxus  der mir nie so bewusst war..  aber ich denke das heißt auch ..anderes eben nicht zu haben :  die große entfernung zu städten mit  toller infrastruktur..  kulturell..kurze wege zum einkauf..den luxus habe ich nicht.

Aber heute machte ich dann gerne wieder platz in einem großen maschienschuppen..freunde meiner nun erw. kinder nutzen es zum unterstellen alter Autos aus den 60iger ohne Motor  nur die hülle  ,  oder einlagern  von dingen  die einfach noch genutzt werden können.  und so werden alte rostige schätze gehütet..

ich bin gegen das immer sofort wegwerfen  und es freut mich wenn junge leute genau so denken..

ich weiß noch wie  damals die großen Mascjhinenschuppen gerade neu gebaut waren, ich strich dann die vielen tore, das Holz..   ebenso die große Scheune bot noch Lagerfläche ,  und erinnere mich zu gut..wenn es so regnete wie heute plötzlich  dann konnte er etliche, Strohfuder oder die Hänger voll Korn schnell unterstellen..  bei ihm blieb nie etwas nass draußen stehen  immer wurde alles luftig gelagert.

und ebenso kann immer gut rangiert werden. auf den vielen Betonflächen,   ich habe natürlich zu tun, alles frei von Bewuchs zu halten..aber das bringt mir spaß  weil matschig ist es so nie bei mir,   sicher für euch ein merkwürdiger Luxus..   aber wer es einmal so kennengelernt hat, will nicht so gerne in kleiner wohnung in der Stadt leben.. ich brauche schlicht abstand..

2-20170815_203650.jpg

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s