wärmendes

für die enkelin..nun sind alle Fransen gedreht   und heute abend habe ich dann in meiner Badewanne im Bad oben  die Wolldecke leicht gewalkt..   ist schon umständlicher als früher unten im alten Bad. Denn schleudern muss ich nun in der alten Waschmaschine  in der ehemaligen Milchkammer steht diese Maschine, , nur da kann ich direkt schleudern..bei der neuen geht es nicht mehr.  und so trug ich sie dann zum Trockner in die Waschküche  ..nun ruht sie erst mal auf der Leine aus,  ich auch!!  Nachher darf sie nach meinem Saunagang in der heißen Sauna noch trocknen. und morgen die fransen  einkürzen..

ja ich wasche sie nicht in der Waschmaschine–  sie  ist mir einfach zu kostbar.

 

 

1-IMG_0828.JPG

Es war eigentlich ein wunderschöner altweibersommertag..aber ich hatte mir etliche Haus-Arbeiten vorgenommen.

und  leckeres   für  die schnelle küche zu heißen Bratkartoffeln:

. Da ich noch mal zur Post wollte  nach Süderlügum,schaute ich was der gute Schlachter im Angebot hatte… und es gab wunderbare dicke Rippe im angebot. kg 3,36 euro…beim Ladenschlachter, der immer  so stark frenquentiert wird.. da ist echt umsatz,und er hat gutes Fleisch auch in großen Stücken, nicht nur diese miniportionen fürs Grillen  , da kaufte ich dann 2 große Stücke!

also gegoogelt   was für Gewürze  wird so empfohlen..

und nun mein Rezept

ich nahm nun für 3kg Fleisch  300ml Essigessence, 1200ml Wasser , 2 Esslöffel Senfkörner, 5 körner Piment..10 Körner schw. Pfeffer ebenso weißen Pfeffer,  12 Nelken, 4 Schalotten, 2 Teel Salz, ein Esslöffel Zucker, und 2 Teelöffel kochfischgewürz..  alles 2 stunde leise geköchelt in meinen großen töpfen

 

1-20170902_142836.jpg

 

Dann die Knochen herausgelöst, abkühlen lassen. Die Gewürze abgesiebt, 3 Tüten Gelantine gemahlen in den heißen Fond,   die Gelantine eingerührt  bis sie vollständig gelöst war, aber ohne kochen.

Nun habe ich noch schöne Sturzgläser von Weck, 7 Stück habe ich gut abgewaschen und dann mit geschnittenem Fleisch halb gefüllt.. den fond dazu  ,,rand muss unbedingt sauber sein.!!.  Weckringe..Klammern sichern den Deckel, und noch ein mal 40 min geköchelt..  bin nun gespannt ob es später auch so gut schmeckt wie es nun beim Probieren war..bewusst noch sauer..  denn durch längeres Stehen wird der Essig im Fleisch weniger stark zu schmecken sein. Daher ruhig sauer ansetzen!

 

und parallel kochte ich noch eine Partie Zwetschgenmus   , musste ja eh die töpfe  bewachen..  und hatte so dann auch Zeit zum Fransendrehen…  und Musikhören..

1-20170902_164057.jpg

und nachher  lagern sie im kühlschrank.  und viel schöner als fertig im Glas zu kaufen, weil nicht so fett und nicht  zu salzig.

hier direkt noch perlend aus dem heißen topf   herausgeholt..

1-IMG_0822.JPG

 

 

 

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s