„Gesundheit“

Bekam ich oft gewünscht bei Niesèrn , aber nun bei noch festsitzenden Husten nutze ich gerne die Heilkräuter.  Und ich entdeckte schon diverse vor der Haustür des Freundes.  Heute mache ich Sirup aus Spitzwegerich und Honig.

Wichtig. Es sollte nicht vom Hundefreilauf sein oder sein oder Wegrändern , wo viele ihre Tiere ausführen!

Waschen und in schmale Streifen schneiden, in ein Glas füllen, ein halbes Glas Honig bzw ca 200g dazugeben, etwas untermengen, stehen lassen bei Raumtemperatur, später absieben, kühl stellen. Der Zucker im Honig entzieht den Blättern den Pflanzensaft.

 

Dieser wirkt auch gut bei Insektenstichen oder bei Wundverband von schlecht heilenden Wunden. So habe ich schon manche Verletzung nach einigen Tagen mit mehrfachem Blatt- und Verbandwechsel täglich sehr gut gereinigt. Mich erstaunte dann immer wie gut dann endlich die Wunde aussah, wo vorher such Splitter oder Dornen eine schwere Entzündung drohte.  Aber notfalls lieber noch den Arzt konsultieren. So lasse ich ja auch meine Lungen noch abhorchen.

So gibt es noch einem Kräutertee aus dem Garten…: im Garten des Freundes fand sich Ringelblume, Salbei, Thymian und Oregano und Zitronenmelisse.

Und nun weiß ich im nächsten Jahr werde ich auch bei mir wieder Kräuterbeete und Co haben. Zu schön wieder so direkt zu ernten!

20171009_09391620171009_091954.jpg

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s