enkeltag

heute war mein zweiter enkeltag..ich hatte nun den mittleren zu einem tag mit oma eingeladen…auf in die stadt..und mal anders unterwegs sein.  nun  erst mal hieß es  kindersitz ist noch im anderen auto…also den noch geholt..  vom arbeitsplatz der mama..dann fuhren wir beide zur bank..er sollte sehen wie ich mich mit etwas bargeld  für unseren tag versorgte..  und weiter einen supermarkt   angesteuert..getränke , auch ungesunde durften es sein,  etwas zum futtern,,für mich weintrauben  ihn auch..der 9 jährige war so bescheiden..dann durfte er üben mein navi.. radio..  alles war seine wahl heute..   ich hatte als erstes ziel die deutsch dänische grenze.   wo doch nun dort die armee die straßen kontrolliert..was man von vielen seiten nicht gutheißt.

.  nun wir landeten statt bei der kleinen holz-brücke bei wassersleben bei dem museum kupfermühle  aber das war leider heute geschlossen. mal ein anderes mal..dann verpfranzte ich mich..niehus  die alte zollstraße  noch gepflastert.. er lernte mehr über altes straßenwesen  von mir..

dann den weg hinunter zur brücke    ich vergaß seinen ausweis im auto..wird wohl heute keiner uns kontrollieren..pustekuchen 7 dänische polizisten standen dort , wohl fortbildung junger polizisten., .aber nach einem netten schnack durfte er auch ohne ausweis mit mir die grenze übertreten..sie zeigten noch die markierungen.  ich zeigte ihm das alte haus der dänischen grenzer..  es war bei uns heute so mystisch nebel  diesig..  kaum sonne..

dann sah man großes fährschiff bei der werft in flensburg..

dann hieß es auf nach kollund  vorbei an der meierei arla  die zeigte ich ihm auch..  hin zur pölserbude  von annie, und sie war geöffnet.!der merkwürdige charme mit zwiebel gurke matschigem brötchen..vieles wie ketchup  mayo  senf  aber alles zusammen ist einfach schräg und köstlich  ein muss!!

.möven hätten gerne mit gefuttert bei meinem hot dog.

.  drüben bei den ochseninseln immer noch nix mehr los..

irgendwie  schon etwas nov blues  mit dem seenebel..  und zugleich so schön!

danach innenstadt.. einkaufswelten und hatten nur ein ziel lego technik und wurden sehr sehr gut fündig..da strahlte jemand!!!

bloß raus aus der stadt–mein nächstes ziel die windmühle renata. in angeln…dort kaufte ich schrot..mohn  hühnerfutter vogelfutter..  und dinkel  und roggenmehl  und wir durften gemeinsam selber den gesamtpreis ausrechnen  handgeschrieben wie früher..

zurück gab es viele viele trecker und maisfahrzeuge..  ebenso maisroder zu sehen…

und ich schachtmatt und mein enkel hochzufrieden..machten noch eine pause in einer busbude..  unsere futterage  ließen wir uns schmecken,,und immer neue landw. fahrzeuge sausten vorbei..

und zu hause konnte ich dann noch in aller ruhe alles nachklingen lassen und eine-  zwei stunden laub sammeln.. etwas mähen….nun drehte ich mit meinem kleinen traktor meine runden!

und freue mich auf backen von mohnkuchen  denn die eigene Mühle dazu ist auch gekommen!

und so war ein merkwürdiger abendhimmel volle große rote sonne und diesig zugleich..

1-IMG_1131

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s