ausbalanciert

spinnanfänger haben Probleme nicht überdreht zu spinnen oder zwirnen. Da gibt es die kuriosten Tipps wie man die zu starke Drehung wegekommt..nass mit Gichten aufhängen zum eispiel. aer nur wenn das Garn dann auch vorher eim Waschen leicht angewalkt wurde, wird es sinnvoll sein. Macht man es nur nass,  es wird nach dem Trocknen wieder überdreht sein und das Strickstück wird schräg werden.

Daher mein tipp übt  mit spinnproben..

Drall beim spinnen und Zwirnen zueinander passend zu wählen..spinnt langsamer . Viel Üerdrall geht nicht einfach raus, wenn man zwirnt, es ergit nur eine andere Struktur..sehr viele windungen pro cm..

ich habe noch nicht das Kaschmir Merinomix gewaschen, ich weiß ,  es blüht noch auf..  Das heißt es wird bauschiger fülliger.Aber nach dem Stricken kann das Gestrick dann wiederum leicht ausgeleiert nach dem Waschen sein, da walke ich dann an.  Es hilft nix..macht Testgestricke..Testgarne so lernte ich es..das mein fertiges Teil so ist, wie ich es möchte. .

Ein Gedanke zu “ausbalanciert

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s