mein sonntagsbraten

früher als wir selber schweine mästeten ,war es mir vertraut, dass immer wieder für uns  ein Schwein genommen wurde und beim örtlichen Schlachter hergerichtet wurde, und da wir große Sauen immer uns auswählten, waren die Kotelettstangen entsprechend groß. Nun habe ich wieder so einen guten Schlachter, da liegen nicht nur fertig zugerichtetete Grillportionen und alles irgendwie nicht zu erkennen..was ist das eigentlich,  sondern fleisch pur..

nur ich brauchte doch größeres Teil als in der theke lag,  also holte mir die Fachverkäuferin die schon so gut bekannte Kotteletstange..schön zu Kassler hergerichtet.. ich wählte Teil aus,  ließ sie zuschneiden  und nun wird die family heute  abend es bekommen..

und wie richte ich es zu..

diesmal ein wenig olivenöl, Zwiebel Knoblauch rote Paprika, Birne in Stücken, gewürze:  Senfkörner, Pimentkörner, weiße und schwarze Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Kümmelkörner,  ( das alles leicht mörsern, später absieben)

dazu Saft einer Zitrone, 2 Teelöffel Zucker, reichlich  Tomatenmark, ein Liter Wasser,,  alles leicht köcheln lassen.. Nun habe ich Obst und Paprika herausgenommen,  das aß  ich gerne solo..dazu zum Testen ( der Braten war zu groß,daher hatte ich 2 Scheiben noch wegschneiden müssen damit es in den topf passte)  ein kleines Stück Kassler  .das ich seitlich mitkochte, ist gut  .

Heute abend gibt es dazu großen Topf Brechbohnen  kurz gegart und abgeschreckt mit Butter und grünen Kräutern, ,Blumenkohl und Brokkoli pur,   und reichlich Salzkartoffeln..und ich werde viel Soße anrühren  ganz ohne Fertiggewürze oder Saucen..  mit dem Kartoffelwasser und bewusst ohne jegl. alkohol weil 4 kinder mitessen..sonst wäre auch lecker ein Schuß Bier oder Rotwein..kein Schmand keine Sahne  soll nicht so viel Fett enthalten.werden.

Und man kann so sehr günstig auch Bratenaufschnitt selber machen ,statt der merkwürdigen Praktiken der Fleischindustrie sich nur zu ärgern..die minderwertige Ware uns unterjubeln ohne dass wir es wissen.  Das Fleisch kostet 4 euro das Kilo..selbst wenn es nach Abzug vom Kochen und der Knochen nur halb so viel wäre  dann kostet 100g 80 ct.. warum soll ich da fertigen Bratenaufschnitt kaufen.. ? der doppelt so teuer ist mindestens..

Ich weiß ja es gibt sehr unterschiedliche auffassungen,   aber so reginal erzeugt und fair gehandelt kaufe ich gerne.  Ich denke das muss jede für sich entscheiden. Bio oder nicht  ..Genauso kann man Burgunderbraten aus Schinkenstück  ..kochschinken.. oder Sauerfleisch selber kochen.. oder man brutzelt Hackbraten  in Gläsern,   und bin froh über meine kleinen neuen Gewürz Gläser nun..war nun viel einfacher statt der vielen Gewürztüten..

 

2 Gedanken zu “mein sonntagsbraten

  1. Inge

    Liebe Wiebke, ich lese neben den anderen Beiträgen deine Kochtips sehr gerne. Obwohl ich seit vielen Jahren für die Familie koche, habe ich schon manche Anregung und neue Erkenntnis bekommen. Vielen Dank dafür.

  2. Oh das klingt ja lecker! Du hast Recht, beim Fleisch hat sich vieles verändert. Sehr viele Leute kennen nur Grillfleisch und Steak. Mit den „minderen“ Fleischteilen wissen viele nicht, was anfangen. Auch Metzger gibt es immer weniger, gekauft wird im Supermart oder beim Discounter. Ich habe in den letzten Jahren viel über Fleisch gelernt, mein Mann ist Jäger. Er geht auf die Jagd, damit wir gutes Fleisch essen können!
    Noch ein Tipp für dich: falls du mal nach Florenz kommen solltest: da gibt es eine wunderbare Markthalle mit Fleischverkäufern und Geflügelverkäufern. Da kann man sämtliche Teile kaufen, sogar Hühnerfüße, und es gibt richtig große Brocken Fleisch … und im oberen Stock dann Obst und Gemüse … Mich packt die Sehnsucht!
    Liebe Grüße in den Norden, Sigrid

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s