das fertige Wolltuch

Es wiegt 530g. im webstuhl war ein20180426_13154620180426_131456Webkamm 20/10. aber ich habe  auch Schlitze ausgelassen also weniger auch  als 2 Fäden pro cm. Ich denke 15 Fäden auf 10cm. Ich wollte unbedingt möglichst breit weben. Weil meine Spinnwolle unterschiedlich war, ist es  strukturiert und zugleich ungleichmässig.. So ist das Tuch sehr geschmeidig, leicht und locker fallend. Also habt Mut , webt lockerer. Und durch das Anwalken ist es dennoch stabil. Es verschiebt sich nicht das Gewebe. Das Garn vom gotländ. Pelzsschaf verwebte sich sehr gut als doppeltes Garn. Dadurch bleibt das Gewebe flach, ähnlich so wie bei Panamabindung. Aber der schlichte Köper bewirkt auch zusätzlich,  dass es gut diagonal elastisch ist.So fällt es gut am Körper. So könnte man sehr gut Wollstoff für einen Mantel weben..sollte ich im Auge haben. und dann das bekannte Muster Fischgrät.