einfädigen Kettfaden aus Spinnwolle selber herstellen, 2 .Versuch

Heute habe ich trotz der Wärme meinen feinen wollfaden weitergesponnen. Und wieder erst auf der Schirmhaspel gewickelt zu Strang. auch wieder die Lösung mit Leinsamenschrot  mit viel Wasser gemixt, dann gesiebt  ,dann aufkochen , dann eintauchen , hergestellt .

aber diesmal habe ich den nassen Strang nach dem ausdrücken  wieder auf die Schirmhaspel legen , und nicht mit dem Knäuelwickler abgewickelt, sondern auf eine alte Garnpappspule gewickelt.   Ich probierte ob es wohl mit meiner Spulmaschine geht, aber die passstücke waren zu dünn und mit Papier zusätzlich, irgendwie nicht überzeugend gut    Ich fand das aufwickeln per Hand ging am besten. So konnte der Faden gut aufgewickelt werden. Nun die gleiche Länge geschärt,  diesmal schon viel besser…kein Fadenbruch  nix riss..und gute gleichmässige qualität–  ich bin zufrieden.

ich will unbedingt nass mit dem Leinsamenkleister den Faden auf dem Schärrahmen trocknen, und einzeln aufschären  ,so verkleben sie nicht.

Ich denke wenn ich die fertige Kette erst schlichte..das geht nicht so gut.

Auf dem Webstuhl möchte ich keinen nassen Kleister haben. Und  der Faden ungeschlichtet  will unbedingt sich  aus dem Überdrall zurückdrehen, das ist bei offenen Fadenenden nicht so gut. Und d die Fäden könnten verkleben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Also diese Methode   gefällt mir nun gut.

zusammengefasst:

1, auf dem Spinnrad sehr dünnen Faden spinnen, darf überdrall haben  soll ja nicht reißen, aber gerne sehr dünn

2. Den Faden auf die Schirmhaspel weit geöffnet  aufwickeln

3. Gut sichern mehrfach abbinden

4. abnehmen und staunen wie überdreht der Faden ist.

5. Schlichte herstellen:   Leinsamenschrot  2 Esslöffel  mit einem halben Liter Wasser mit Mixstab schreddern.

5. sieben  und die lösung einmal aufkochen

6. den Strang in die heiße Schlichte geben,  kaltes Wasser dazu  und mehrfach kneten

7. ausdrücken  dann im Handtuch nachdrücken

8. wieder auf die Haspel, nun enger gestellt, ( Wolle ist etwas geschrumpft)

9. abwickeln auf große Pappspule  in aller ruhe

10.  auf Spulenständer die Spule geben  waagerecht liegend wickelt besser ab

11. Kettfaden auf den Schärrahmen geben

12.alles gut abbinden  Fadenkreuz!!

13.  trocken lasssen

14. fertig ist das gute eigene Kettgarn!

 

traut euch!!

und hier das Garn des 1. Versuches kam heute schon auf den Webstuhl

20180507_11584320180507_115848

Ein Gedanke zu “einfädigen Kettfaden aus Spinnwolle selber herstellen, 2 .Versuch

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s