sonntagfrüh

das sind die frühhen morgen, die ich liebe..

türen fenster weit öffnen  ,die wärme aus dem haus lassen..damit wir tagsüber kühle räume haben..

nun  sind die ersten tagesaufgaben am laufen..Saft wird gekocht für rote Grütze..denn es soll wieder ein heißer Tag werden. Kaffee kocht..die Waschmaschine rummelt, spülmaschine ausgeräumt..Gewächshahaus betreut..

Family  hat sich angemeldet..Zaun herrichten für Schafmütter und lämmer..  weil ich habe reichlich Gras noch..und so habe ich bald wieder neue altbekannte aufgabe  mehrfach täglich die tiere kontrollieren und versorgen..  schauen dass genug Wasser da ist..  Und nun schäft noch der jüngste enkel im Haus.. den heißen tagen in der Großstadt wurde ausgewichen..  und gestern war so schöner Tag schon..spaziergang im schattigen Garten entlang meiner Wege aus Rasen,    unter den Bäumen im kühlenden Schatten stehen  es ist zu schön wie so wenig so viel sein kann.

Mittags schnell mal zum Schwimmen ins Meer  heute wird das wiederholt.. egal ob die anderen wollen oder nicht..  denn ich habe wieder asthmaprobleme durch die anhaltend staubige Ostwindluft.. und unsere salzige nordsee ist dann meine Medizin.

am Nachmittag ein besonderer Geburtstag bei Freunden..da wurde mir wieder bewusst welch ein Glück sie haben ..so lange wie wir es waren,  verheiratet sind sie..und nun stand besonderer Geburstag an..  und ich freute mich so für sie,  und es war herrlich  ein besonderes Geschnek der Family  ein Schlauchboot  damit der so energiegeladene  opa (   nicht nur umgangssprchlicch, er hat viele energieprojekte für das dorf in Gang gebracht..  und das ist ein Segen dort..  von windmühlen  biogas  energieversorgung und Heizen,  Solar -energie..  und so viel für das dorf iniziert   wie Radwegebau..finanzierung von E-Autofuhrpark..)

nun endlich seine Freizeit mal genießt.. und so  zünftig wurde er ausgestattet..  Schlauchboot.. surfanzug..alles an Badezubehör was man sich denken kann brachten die enkelkinder.. und dann der clou  ein elektrisch betriebener motor..und kleine auto-Batterie  ,natürlich von seinem Strom aufgeladen..   und es gab so wunderbare persönl. kommentare..

dann her mit einer großen Karre und eine Prozession   wie der Kinderfestumzug..durchs Dorf  zur Au   ..dort wurde das Boot zu Wasser gelassenen ein wunderbarer moment..der uns alle in Erinnerung bleiben wird..weil dieser Freund kann so herrlich jung spontan sein..  man hatte das Gefühl ein kleiner spitzbubenjunge spielt  wieder wie in der kindheit..  danke für diese momente..mein Hermann hätte das auch genossen..

vorher gab es wunderbare Kaffee und kuchenrunde im Garten  unter schatten  und lichten Pavillions    ihr hattet wunderbaren  nachmittag dafür!

dann feierten alle noch weiter.  im schön geschrubbten großen Viehstall  dort war alles zurecht zu zünftigem abendessen musik und Tanz..  .ich merkte leider..die Stallgerüche taten mir nicht gut.. aber unser enkel  brauchte auch sein Bett..  so viele eindrücke für ihn auch..

Aber ich wusste es tut uns allen gut diese guten alten Familienfreunde  schon auf dem Bootssteg am Meer nun bei den Freunden..  und lasse nun das nachklingen in mir..

Die Tochter hat dort so schönen Bauernhofladen mit Selbstvermarktung von Rindfleisch Schweinefleisch  dazu viele andere Produkte..der Clou nun  eine Speisekammer, da kann man selber aufschreiben ausrechnen  und dann bar bezahlen.. was man mitnimmt..so ein toller kleiner dorfladen!!  aber sonst gibt es feste Termine  für Fleischkauf  und Schlachttermine wo man gleich größere Vorräte  sich holt. Ja wir auf dem Lande sind gewohnt..  man hat Vorräte.. und lebt damit..

johannsens Hofladen und Biolandwirtschaft

auch ich habe vieles im Vorrat hier

so konnte ich dann auch noch für uns ein Essen für meine tochter hier  zaubern..Lachs als gulasch gebraten, weil es war ja ein gefroren..sonst garte es so schwer durch., .dazu aus dem Kühlschrank Pilze.. Schalotten.. nudeln aus dem Trockenschrank.. Spinat aus dem Gefrierschrank.. Zitronen aus dem immerda-vorrat..meine schöne Gewürzsammlung.. und Kräuter aus dem Gewächshaus..

dazu noch frischen Spargel vom vortag..  hinterher Erdbeeren die ich bei meinm Kaufmann noch geholt hatte.. so kam meine tochter noch in den Genuss von leckerem Menue  und ich auch! Sie hat mir so schön  meine jungen Zwetschen- und Apfelbäume freigelegt  und richtet  nun wieder schutz auus Schafdraht um den Stamm her..  danke dafür..

und ich freute mich heute früh über das schöne –die rose de resht beginnt zu blühen   , die kaufte ich mit Hermann bei einer unserer kleinen ausflüge zu rosengärtnereien,

und meine kleine singvögel turnen im Gestrüpp von Ahorn und Holunder..  futter sammeln für die Brut..  da will ich nicht stören..  und freue mich über meine wilden Gartenecken..

so nun werden es diese woche wieder heiße Tage werden  genießen wir sie..und nicht gleich jammern von wegen trockenheit, ..als wir gestern nach hause fuhren bzw zum Baden..wie grün ist unser Land doch wie fruchtbar  wir sollen dankbar sein..  also heute am sonntag auch dafür innehalten.

IMG_2198.JPG

 

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s