freude an feinen garnen

ich liebe es immer mehr, sehr dünn auszuspinnen, hochfeine Fasern zu verwenden  und dann auch schön fest zu zwirnen und das auch zu üben,  man lernt nie aus..

nun habe ich gestern  mir vorgenommen  eine leichte Wollmütze  aus Merinogarn

und habe gestern das erste garn dafür gesponnen   nachmittags begonnen bis spät in den Abend  ,   es ist sehr zeitaufwenidig   so dünn zu spinnen

und heute begonnen zu stricken  120Maschen

und dann schien es doch klug mal nachzuschauen  wieviele Wicklungen hat es pro inch..  und bin erstaunt  32 Fäden pro inch..  ( wraps per inch  ,,da findet ihr bei ravalry  guten Vergleich  wraps per inch    

also feinstes lacegarn  wusste ich gar nicht.

IMG_2883blog.JPG

 

und sonst googlet euch mal so durch gibt viel an infos im Netz-

ich selber stricke immer mit feinen Nadeln , nun scheinen mir sogar 2mm Nadeln noch zu grob.. aber ich stricke es nun weiter..

und werde nun weiter spinnen  2 Spulen  je ein viertel voll dann zwirnen

ich kann  euch nur empfehlen

nimmt euch immer neue Spinnweise vor..  etas neues  mal fein mal dickes einfachgarn..  mal  besondere Zwirnung, das übt  ,,und bei mir ist  kammzug und dünn ausgesponnen dran..  anderes kratzt leider..

IMG_2885

und nun geht es weiter und ihr seht  ich verwende ein normales kromskirad..es braucht nicht teuerste Technik um gut spinnen zu können  , und ich habe keine schnellspinnspulen  ect..  normal reicht auch

IMG_2889 blog.JPG

 

 


ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s