warmes rot und wärmendes

passend zur kommenden dunklen Jahreszeit werde ich mit warmen Farben weben. Kettgarnberechnung kam gut hin..nun wird auf den Kettbaum übertragen..Reedekamm. da achte ich drauf dass die hakigen Nialinfäden entworren sind.. also jedes Achterbündel vorsichtig voneinander trennen vor dem Drehen…

ebenso stören die vielen Litzen bei der Verschnürung mit Tritten lassen sie sich nicht so gut ganz zur Seite schieben. Ich verwende viele schmale Stäbe am Kettbaum..und achte sehr darauf dass sich die Fäden immer alle gleich mit aufwickeln.  auch wenn es nicht perfekt so aussieht..beim Verweben egalisiert es sich..weil ich alleine davor bin benutze ich wieder ein Kilogramm Mehl in Plastiktüte als Zuggewicht.. das klappt gut bei mir.  Wasserbehälter mag ich nicht so…mit dicker Leinenschnur lässt sich die Tüte 20181011_105420-894x1167.jpg20181011_105318-928x1089.jpgrutschfest anbinden und auch wieder leicht lösen.

20181011_105216-1550x746.jpg

und auch naturfarben passt zur dunklen jahreszeit.und die Mütze zwar noch reichlich gross ..aber er mag sie gerne. und das ist das wichtigste.eben weiches kaschmir und hochfeine merino. ich erinnere mich noch an die kindheit..meine mutter strickte auch alles selber und die Handschuhe mit Wolle roh gezupft eingestrickt waren nicht fertig..später liebte ich diese Handschuhe.

20181011_115109-162x146

Ein Gedanke zu „warmes rot und wärmendes

  1. Liebe Wiebke,
    Dein Geduld für Fäden sollte man haben!! Super!
    Liebe Grüsse Hanne.

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s