besuche und ernten..

es kommen auch besucher die man mag und zugleich fürchtet..   sie fressen alle felder leer..aber zugleich sind ihre riesigen schwärme so beeindruckend…  bei uns an den deichen immer wieder so zu finden   ..gestern abend  riesige schwärme weisswangengänse oder nonnengänse   vor unserem deich..

die sich sammeln..und immer wieder neu gruppieren in großen schwärmen starten…ein  so lautes besonderes rufen einfach eindrucksvoll—

es gibt viele touristen die extra ihretwegen kommen    und dann zuschauen wie sie sie landen auf ihren festen Schlafplätzen..  wenn sie einfliegen aufsteigen…

und ich fand es einfach zu schön

 

unser milder herbst..kaum wind..hell  sonnig..  nun werden überall quitten verteilt..freue mich abzugeben..also  so langsam  wird ees weniger was ich zu ernten habe..  dann haben wir gemäht  sträucher beschnitten..  alles strumfest machen..aber ich nutze nun die zeit für nette kleine besuche. doch es gibt auch Abschiede   immer mehr bauernhöfe stehen leer..man zieht fort..oder der besitzer verstirbt..   und dann werden wir  hier immer mehr  reines ferienhausgebiet–ohne feste mitbewohner..so freue ich mich über jede der fest wieder zu uns zieht in den außenbereich  statt in  die städte–   aber ein besuch über die grenze in dänemark zeigte  dort ist es noch viel schlimmer  alles an bauernhöfen wird zu ferienhäusern  es gibt nur ab und zu noch menschen die außen vor leben,,,  wir werden damit leben lernen..

20181015_17533220181015_17560120181015_175613.jpg

 

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s