Zwischenbericht färben im Kammzug

nun ist orangerot draußen am Abkühlen. Ich habe ja Farben unterschiedlichster Lieferanten und benutze es immer nur in kleinsten Mengen, so sammeln sich viele kleine Döschen an.

Jetzt folgt teal von Ashford. Da ich immer daselbe Wasser verwende, änderte sich die Farbe ein wenig. da sie mir noch zu blass war, habe ich dann obendrauf noch ein wenig Farbpulver direkt auf die Wolle gestreut. So wird es dort besonders farbintensiv und dunkel. So bekomme ich unterschiedliche Nuancen hin. auch hier gilt wieder, nicht drücken nicht rühren.

und das durfte ich ich eben auch nich bei meinem Besuch in der Waschküche, ich lasse ja gerne die Außentür auf, so gibt es kaum Geruch und ich kann immer in guter Luft arbeiten. Nun das Orange hat wohl mein kleines Rotkehlchen angelockt.. ich musstsie einfagen am Fenster..so ein winziger Vogel und dan so schön orange braun wie meine Färbungen…

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.