eine besondere Nacht

Es ist wunderbar heute Nacht : heller Mondschein leuchtet den verschneiten Hofplatz aus..kennt ihr die Geschichten von Tomte dem Fuchs, wie er des Nachts den Hof besucht und in den wunderbaren Licht dargestellt ist..genauso kommt es mir vor.. und wir hatten bisher kaum Schnee nicht so wie im Süden , daher passt nun dazu genau das Lied von Knut Kiesewetter und die Aufzeichung aus Eiderstedt . Er hatte ja in seinen letzten Jahren wieder dort gelebt und man erzählt, dass er obwohl kaum noch sehend immer durch die Feldmark ging und laut sang.. welch ein besonderer Mensch war er doch.

Winter Winter, heut‘ hab‘ ich dich tanzen geseh’n, ans Fensterglas locken mich tanzende Flocken, wirbeln so schwungvoll und tanzen so schön, deine Flocken, als würden sie nie mehr vergeh’n. Es wirkt, als sei’n Geest und der Marsch weite Fennen mit schlohweissen Tüchern bedeckt. Schon scheint es, als wenn sie zu schlafen begönnen, und würden nie wieder geweckt. Das hat mich oft an dir erschreckt! Winter, heut‘ hab‘ ich dich tanzen geseh’n, ans Fensterglas locken mich tanzende Flocken, wirbeln so schwungvoll und tanzen so schön, deine Flocken, als würden sie nie mehr vergeh’n. Du hast unter Watte den Wald fast begraben, belädst jeden Ast damit schwer. Dein Wind scheint sehr oft scharfe Klingen zu haben, auch trägt er die Vögel nicht mehr. Das störte mich oft an dir sehr! Winter, heut‘ hab‘ ich dich tanzen geseh’n, ans Fensterglas locken mich tanzende Flocken, wirbeln so schwungvoll und tanzen so schön, deine Flocken, als würden sie nie mehr vergeh’n. Du bringst Zeit zum Atmen, du bringst mir die Stille, ich sitze und lese ein Buch. Ich schaue hinaus übers Glas meiner Brille; dein friedbringendes weisses Tuch ist um dich zu lieben genug! Winter, heut‘ hab‘ ich dich tanzen geseh’n, ans Fensterglas locken mich tanzende Flocken, wirbeln so schwungvoll und tanzen so schön, deine Flocken, als würden sie nie mehr vergeh’n, als würden sie nie mehr vergeh’n.

und ich frage mich wie unser kleiner nis puck nun mich beschützt—denn darin bin ich sicher   es gibt unsere hausgeister..wenn wir gut auf sie aufpassen und immer essbares wie eine hafergrütze.. draussen für sie hinstellen.. 

und nun gab es den netten hinweis..es muss sehr kalt heute nacht gewesen sein..

 

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.