eine weberin im glück

ich kann es nicht in Worte fassen heute alle Arbeiten an meinen drei Wolldecken beendet..und so konnte ich sie bei frostwetter noch schön fotographieren. So konnte ich sitzend auf meiner Decke wunderbar draußen meinen Morgenkaffee genießen..

hier meine Decken

autokindersitzdecke
die kleinere Decke
meine schöne karierte Decke

Gestern sah ich mir noch viele Videos über das Walken an , ich hatte meine Decke nur leicht gewalkt, in der Maschine geschleudert und dann im Trockner noch verfestigt mit abwechselnd kalter und heißer Luft.. immer nur minutenweise dann kontrollieren..

Würde ich aber für einen Stoff als SToff zum Schneidern weben, dann wäre mein Garn härter gesponnen, dünner und ich würde etwas dichter weben, aber man kann sehr gut bei den Videos sehen, wenn Stoffballen von den Webereien draußen abgeholt werden, wie locker das Gewebe noch ist. Es muss dann durch hartes Schlagen und Kneten dicht geschlagen werden. Das fand ich auch bei Videos in Schweden, da nahm man eine Hammerwalkmühle aus Holz oder in Tibet, da standen die Leuten und trampelten auf dem Tuch.. erst dann ist ein Wollstoff fertig. ebenso werden ja auch Teppiche verfestigt, also keine Angst vorm Walken hinterher! Man muss nur vorher richtig weben.

und wie im Norden Schottlands gewalkt wurde mit Gesang zu schön deren waulkinglieder in gälischer Sprache.. ich hbe 2 videos euch eingebettet..einmal bei der echten Arbeit ein Film aus dem Museumsarchiv, einmal der Gesang mit Übersetzung.. genießt es! und es unzählig vile Gesänge mit Vorsängerin wie beim shanty ,schaut bei den Hebriden und unter waulking songs..( ps ich weiss, ich habe das schon mal erzählt, aber es berührt mich immer iweder neu das echte Gemeinschaftsgefühl, wie ich es auch früher hier erlebte beim Ernten , Bevorraten, Schlachten, Geflügelschlachten..so ging es reihum dann..gemeinsam die Arbeit machen, nur leider hatten wir nie diese schönen Lieder..

und sehe da große Parallelen zu den Arbeitsliedern den Shantys an Bord der großen Segelschiffe , nur im Team war die Arbeit zu leisten. Und der Gesang gab den Takt und die Arbeitsweise vor..

2 Gedanken zu „eine weberin im glück

  1. Danke, Wiebke, für die Videos. Das ist total interessant und hilft diese Art von Musik viel besser zu verstehen. Und wunderschön ist die auch noch. LG Simone

  2. Liebe Wiebke, diese Decken sind wirklich ein Traum. Jede auf ihre Art zum Sattsehen.
    Schön, dass Du Deine Handarbeiten und Dein Wissen weitergibst; ich profitiere sehr von Deinem Spinn-Wissen.
    Liebe Grüße, Irmtraud

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.