Mein Winter- Schal….

Sehr lang durfte er werden..290 cm gewebt. Nun gewalkt darf er trocknen.. fertige Länge Breite wird sich herausstellen. Ist sicher geschrumpft, denn das Gewebe hat sich schön verdichtet. Er ist so leicht locker geschmeidig ..da kann er mehrfach gewickelt getragen werden . Aber ist ja eh Mode dicke schwere Schals zu tragen. Da habe ich lieber es leicht. Ich freue mich nun darauf. Das Experiment Einfachgarn zu spinnen und weben wird sicher wiederholt.. Ich habe viel dabei gelernt und denke …da werde ich gut anknüpfen können. Und bei den Fransen muss man entgegengesetzt drehen..weil das Garn ja nicht gezwirnt ist.

Kettfaden und Schussfaden sind S gedreht, daher sind im Webbild sie gegenläufig… dadurch wirkt das Webbild kraus^Ich habe mal eine Skizze gemacht. Und würde ich beim nächsten Weben den Schussfaden als Z- Garn spinnen, also anders herum das Spinnrad anwerfen. schaut auf die Skizze-, wäre das Webbild vermutlich ruhiger. Aber wenn ich so spinne und webe, ich muss dann wohl lieber austesten, ob sich das Gewebe nicht schräg zieht, wenn das Garn nicht ausgewogen ist.. Wieder ein Thema was mich reizt..

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.