Was langsam wächst

Hier eine Arbeit, die schon lange lag, es ist wieder aus den ehemaligen Hemden vom Hermann. Der grüngelbe Farbton forderte mich heraus, so sandfarben. Aber er trug es so gerne. Gemixt mit einem hellblauen guten Hemd, dazu das bunt karierte aus der Freizeit..und das schön gewebte dunkle Muster.. nun bin ich zufrieden. Extra kein leuchtende Punkt in der Mitte.. aber dafür wirken die langen Streifen. Ich wählte das Blockhausmuster , weil Hermann selber Bäume fällte, dann mächtige Baumstämme zu Balken sägte und auch altes Holz gerne nutzte und neu zusammenfügte. Und die langen Streifen symbolisieren die langen Balken, er war besonders stolz, wenn er im Wald besonders lange hochgewachsene Stämme fällen konnte, daher nicht so dünne Streifen zugeschnitten.

Nun werde ich die Stoffreste zu schmalen Randstreifen verarbeiten.

Ein Gedanke zu “Was langsam wächst

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.