langsamkeit

ich bewundere Menschen ,die über lange Strecken wochenlang eine Wanderung machen, sie faszinieren mich. leider konnte ich das nie, aber lange radtouren über 14 tage von ort zu ort gaben mir schon eine ahnung, wie sich die wahrnehmung von zeit verändert.. nicht das ziel ist wichtig..sondern die momente die man erlebt.. die zeit hat eine andere dimension.

und ähnlich geht es mir bei meinem Spinnen zwirnen stricken meines weißes Pullovers… immer neue Facetten, und ich stricke masche für masche– mal kompliziert mal einfacher..

so passte es heute mittag wunderbar, im sat 3 war ein film über die große Alpenquerung.. so besonders dieser Beeitrag und passte genau..ich strickte meinen Pullover, dann wieder zugeschaut.. dann nur zugehört..

und so wächst mein Pullover wieder um einige Reihen–

ich wundere mich immer noch, dass ich nun so dünnes Garn herstellen kann und mag, stricke, dass ich es einfach in aller Ruhe kann.. nun ist die Schulterpartie hinten dran.. wie die Ärmel sich entwickeln, das entscheide ich wenn ich beginne…vielleicht wie bei einer Wanderung mit Umwegen Pausen und dann aber stetig masche für masche.. statt Schritt für Schritt. Aber ähnlich wie bei der Wanderung..ich bin nicht im Gespräch nur beim Pullover.. meine Geanken können schweifen… weil es gibt kein zeitlimit.. und ich bin ganz alleine am stricken..

impressionen davon

genießt es auch, bei youtube ist er eingestellt

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.