Wäsche

Neugewebtes wasche ich immer. Früher war ich zu vorsichtig, heute nutze ich meine moderne Waschmaschine für Leinen Baumwolle. Am besten wäscht man vor dem Vernähen, ohne Schleudern. Aber versäumt sollte es sein. Diesmal zickzack als feste Kante. Und ich nahm mir die Zeit meinen nichtfunktionierenden Einfädler zu inspizieren mit Feinwerkzeug und Lupe. Nun war ich so ruhig heute, dennoch die Minifeder als Eintiehhaken ist noch nicht genau wieder plaziert, nur ein wenig verbogen..ich bleib avber dabei..möchte zu gerne es wieder in Ordnung haben. Dann habe ich entgültig billiges Maschinennähgarn entsorgt, was immer wieder reisst, weg damit. Es frustet sonst. Kaufe nur noch Markengarn. Meine Nähmaschine mag nur das noch. Heute also danach gewaschen mit Farbfangtuch und heiß viel Wasser im Bottich, Einweichen kein Schleudern, nach dem Waschen Wasser nicht abpumpen.Erst vor dem Herausnehmen, so vermeidet man Knitterfalten. Nun tropft es ab auf der Leine draussen auf der überdachten Terassse. Das gibt nun aus den Webproben drei kleine Kissen und eine kleine Tischdecke. Die Webbreite ist ideal für Kissen mit Hotelverschluss.

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.