Warum ich Zäune wegnehme

Mein Garten und Hofstelle wird immer mehr ein Refugium. Heute konnte ich beobachten über lange Zeit wie in aller Ruhe bestimmte Rosen und Apfelbaum ausgewählt wurden. Feinschmecker leben hier. Nicht jede Rose schmeckt und Kirschenzweige überhaupt nicht. Ich lasse die Tiere einfach. Und lerne dass Nicht- Beschneiden die beste Reaktion ist. Später im Jahr sind die Tiere mehr auf den Feldern. Und noch blüht es genug und reichlich. Und wir ernten immer noch reichlich. Das Reh war klitschnass, es hatte vorher heftig geregnet. Aber so ruhig langsam. Einfach schön zuschauen zu können.

Ein Gedanke zu “Warum ich Zäune wegnehme

  1. Inge

    Wunderschön anzusehen, aber die Geduld und Toleranz hätte ich bei meinen Rosen nicht!
    LG Inge (Sauerland)

    Bin schon gespannt auf den Pullover…..aber da warte ich geduldig ☺️

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.