den zauber erleben

ja da muss man hier früh aufstehen..der himmel voller wolken und kleines unwetter war gestern spätabends auch..blitz donner hagelschlag..

aber heute früh zum sonnenaufgang so ein schönes licht… nun vorbei schon!! dann entdeckte ich an der Regenwand im Westen einen großen Regenbogen.. und die blüten meiner großen Apfelbäume leuchteten. die bilder geben es nur eingeschränkt wieder. ja deshalb liebe ich meine morgenstunde dann wir noch vorher kaffee gekocht, küche aufgeklart.. und nun mich auf den neuen tag einstellen.

eigentlich hätten depri-leute pessimisten negativdenker bedenkerträger gut konjunktur haben können bei mir, nur ich lasse sie nicht in meine welt. auch wenn das leben gerade gar nicht nach den regeln eines wunschkonzertes abläuft, ich lasse es nicht in mein innerstes..das ist mein leben das ich einfach zu sehr liebe. bin einfach nur gut drauf. ich merkte es ,auch schon die letzten tage, da spüre ich..nimm alles gelassen, lässt sich eh nicht ändern und aufregen bringt gar nix.. das habe ich hinter mir. und es waren nicht einfache angelegenheiten aber es ist meine Entscheidung bin ich frustiert, verärgert, entsetzt, erschüttert oder nicht, wenn es mich nicht persönlich betrifft. im gegenteil ich sorge für gute erlebnisse: zeigen wie begeistert ich von der hans olde ausstellung war! oder genieße die Apfelblüte!

nun steht an.. nette plausch verabredung heute vormittag mit ganz alter Frauenbekanntschaft verabredet , die lampe schön erneuert , wollte nicht funktionieren, die noch mal nachkontrollieren lassen in dänemark. also kleine fahrt nach tondern und dort etwas bummeln.

und garten der muss warten mir zu windig nasskalt ich weiss ich habe ja guten mäher, der wird dann eben hochgestellt und wird mit mir durch das gelände sausen.. lieber will ich weiter bändchenweben trainieren, ist gar nicht so einfach wirklich konstant immer gleich breit zu weben ohne webekamm und anschlagslade.. aber übung machts dann hoffentlich. . stricken am pullover weiter einige runden und garn dafür spinnen. und last not least meine handtuchkette möchte abgewebt werden.. die letzten meter sind dran.. dazu noch ein wenig hausarbeit..wäsche..

und einfach zuversichtlich die nächsten tage andere begleiten.. die es mit sorgen schwerer haben. das merkte ich nun in meinem gesprächskreis.. da kann ich helfen.. mit meiner weise zuzuhören und inzwischen entstehen schöne freundschaften.. es leben ja mehr wie ich ganz abseits auf einzeln liegenden höfen häusern und wir konnten uns so schön austauschen welche tierischen besucher wir nun erdulden, die uns erfreuen oder wo wir nur denken ach das muss der nun alles abfressen, ..aber man nimmt es hin..

mein garten ist nun völlig blickdicht viele hecken sträucher werden zum nestbau und brüten und vorher eierlegen angeflogen.. da halte ich nun abstand im winter entdecke ich dann die vielen leeren nester,, gottseidank haben wir keinen frost hier am meer..so kann ich noch auf schöne ernten hoffen.

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.