Kalt mangeln

Das ist bei Leinen die allerbeste Weise den typ. Glanz zu erzeugen. Heute abend dachte ich teste nun die Holzmangel: ja das Tuch ist auf dem richtigen Weg.

Früher kamen die gewebten Leinentücher zur Bleiche in die Niederlande.Sie hatten die besten Methoden entwickelt. Ich werde da mal wieder forschen was ich so an Aufzeichnungen frei zugänglich dazu finde. Ich weiß nur von Helga Heubach dass Holzasche und immer wieder neu wenden in der Lauge dem Prozess förderte. Erst so vorbehandelt wurden die Leinentücher dann auf den Wiesen ausgelegt und besprengt, weil auch das Licht es fördert. Daher auch die Flurnamen:“ zur Bleiche“

Ich bleiche nun nicht. Es soll naturgrau bleiben mein handgesponnenes Garn. Ich finde weiss gebleicht sieht es nicht gut aus. Da kann man ja gleich Industriegarn verweben. Und so im Laufe des Gebrauchs wird es hellgrau weiß, unnachahmlich diese Farbe. Manche Industriell hergestellten Stoffe imitieren es.. Also bleicht bloß niemals handgesponnenes Leinen schneeweiß .

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.