Rainfarn

Tanacetum vulgare

unten 1h leise gezogen obere Wolle gerade eingelegt.

es findet sich auf Randflächen , an Wegrändern, typ Duft vertreibt Fliegen Ameisen Flöhe , nur mich auch.

Das äther. Öl fand Anwendung als Kraut gegen Wurmbefall früher. Aber die ganze Pflanze selber ist giftig. Thujon. Aber sie enthält viele unterschiedliche Farbstoffe. So wird die Färbung je nach Standort und Zeitpunkt der Ernte unterschiedlich sein. An meinem Standort: Brachflächen Teichrand sonnig feuchter schwerer Tonboden sehr reichlich. Ich färbe nun ersten kleinen Strang im Direktbad. Danach weitere Tests und Überfärbung auf Krapp.

Aber sie gab es schon immer als Pflanze die Bösen Zauber Hexerei bannen kann . Man nutzte es auch gegen Insektenbefall bei Leichentüchern. und die heutige Forschung entdeckt die antivirale Wirkung erst. Also genau das Kraut was ich brauche..Es verteibt nun meine Bösen Geister, immer diese , die mich zaudern lassen, dabei weiss ich doch neinen Weg. Interessant, dass Lukas Cranach es auf einem Altarbild in einer Kirche zu Weimar gemalt hat.

so das Lesen tat gut.

Draußen ists mir zu heiß 29 grad..auch Leinekleidung macht es nicht. aber im Haus ist es kühl und unter meinen Bäumen. und ich war auch zum Friedhof. So schön die Vielfalt von unterschiedl. Kräutern und Gräsern. ; alles Pflanzen die es auch trocken und heiß mögen. Das würde ihm gefallen.

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.