heute zum Erntedank

ich feierte mit anderen einen besonderen Gottesdienst, und ich bin dankbar, dabei gewesen zu sein . Ich merke, wie ich wieder in die Liturgie eintauchen kann und bin froh mir eine Lutherbibel und dazu  einen Grundkurs in der Arbeit , wie eine Vorlesung aufgebaut, geleistet zu haben. Das und das morgendliche Sticken ist meine tägl. Meditation und ich lerne so viel Neues. Weiß so wenig. Der Heilssegenteppich im Kloster Wienhausen und die abendliche. Andacht in einem anderen Kloster haben mir klar gemacht, da möchte ich mehr wissen.

Aber gestern , es ereilte mich, noch heftiger Schmerz, ich wusste, ich musste das durchstehen, um dann neu zu beginnen, und es war mir klar, ich bin dankbar und nicht voller Traurigkeit und kann dieses feiern.

Es gab besonderen Anlass zusätzlich dazu, man hatte besondere Gebotstafeln angebracht, ein bekannter Senator aus Hamburg, verstorben,hatte sie noch anfertigen lassen. So war auch seine große Fanilie anwesend. Das war schön, ihnen beistehen ,einfach durch Anwesenheit, zu können. und das Thema Gebote durchzog den Gottesdienst. Darauf gehe ich nun nicht ein, das wird zuviel, aber es war dadurch sehr tiefsinnig heute. Ich schaue auf mich, was passierte mit mir dieses Erntejahr..???

Es war ein besonderes Frühjahr Sommer, es brachte mich an meine Grenzen und ich habe meinen eigenen Weg gefunden ,ganz anders als erst gedacht, und dennoch dabei einen Freund dazu gewonnen. Nun ist es an mir, diesen, meinen neuen Weg zu beginnen und zu füllen.

Und wirklich neu zu beginnen. das ist gewiß. Meine Kinder müssen sich daran gewöhnen, ich habe keine Zeit mehr ,bin nicht so verfügbar, gehe andere Schritte. Aber ich liebe auch das Erinnern an echtes Einsäen und Ernten:

Schön ,wenn man wie bei Wetterchaos oder guter Einsaat und dann schwierigen Wetterphasen doch noch seinen Flachs gerntet hatte, und ich nicht aufgab, das Rösten und Dörren ,den richtigen Zeitpunt zu finden und das Brechen , Schwingen Hecheln und Lagern alles hat seine Zeit ,seine Herausforderung.

Und wenn der Flachs dann nicht so wurde, wie erwartet, ich konnte ihn aber verspinnen und verweben zu einem guten Tuch.

Daran habe ich dieses Jahr oft gedacht. Es wird nicht immer so , wie man es will. Die alten Tore sind geschlossen, ich lasse meine Vergangenheit ruhen, sie liegt hinter mir nun. Auch Schmerzen , sie sollen vergehen , es ist an der Zeit loszulassen.

Ich kann alleine stehen und gehen, es gibt neue Wege, die man gehen muss und die einem vorbestimmt sind. Und ich weiß , es kommt ein besonderer neuer Weg , den ich behutsam beginne ,auf den ich mich sehr freue. Das ist meine Freude nun. Und so kann ich nun gut abschließen.

Zum Gottesdienst ,viele kleine besondere Momente, aber besonders schön war das Harfenspiel zum Innehalten, , da konnte man nachspüren und so schnell kann ich nicht vergessen, was ich erlebt habe, dazu die Erinnerung an eigene Erntejahre mit Hermann , das ist immer präsent. So erntete ich nicht nur das Brot mit ihm, sondern weiß nun, ich werde schreiben können und das Wort ernten , all das was ich für wichtig halte, niederschreiben. Aber erst nal nur im geschützten Rahmen, nicht hier. Ich werde das nun tun, wozu ich so ermutigt wurde.

Das wird mein Neubeginn sein. Und nun das letzte Lied des Gottesdienstes, das berührt und etwas anderes , aber ich liebe natürlich den Text wie …. wir ernten und wie säen..

Da berühren sich Himmel und Erde
1.Wo Menschen sich vergessen,
die Wege verlassen,
und neu beginnen,
ganz neu,
da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns,
da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns.
2.Wo Menschen sich verschenken,
die Liebe bedenken und neu beginnen, ganz neu……

3. Wo Menschen sich  verbünden, den Hass überwinden, und neu  beginnen, ganz neu

da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns,
da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns.

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.