berg und tal

heute ist so ein tag, früh in der Nacht, unruhig geschlafen, und dann stehe ich auf, räume weg, was alles stört, und zum Schluß Trockner leer gemacht, für den Jüngsten noch das frisch gewaschen Lätzchen auf die Heizung, damit er gut frühstücken kann. aber dann nach der frühen Tasse Kaffe wieder gut eingeschlafen, nicht mitbekommen wie die junge Familie sich fertig machte, hat Termin , und so kam ich irgendwie aus den Federn. wie gut dass es dann Radio gibt, nun alles von der klrinen Family in die spülmaschine , voll, angestellt, und mit Kaffee und meiner Zeit Zeitung begann der richtige Morgen .

Nachher kommt nächster Trupp, wohl auch erkältungskranke kids, es soll weiter draußen mit den Äpfeln gehen, und ich hüte das Haus und betreue die kleinen, Da wünscht man sich,es geht einfacher wie bei anderen Familien, aber wenn mittendrin dann eine kleine wunderbare Begegnung es gibt, dann denke ich, nein sei froh, zwar fehlt nun immer noch Hermann dabei, aber sie schenken dir ihre Sprüche ihr Lachen ihren Humor, Streit auch, aber du kannst vorlesen, mit ihnen klären, was sie miteinander verstimmte, und wenn dir alles zu viel wird, du kannst es sagen. Und so fühle ich mich eben ab und zu Berg und Tal…

so pausiert nun das Handtuchnähen, aber ab und zu eine Reihe Stricken schaffe ich wohl,, kleine Schritte.

Wir hatten wieder schlimme Regenschauer, viel wind, aber nun hat es sich beruhigt, nur gestern es war so merkwürdig. ich holte vom Elektriker noch einige Sicherungen , fuhr durch unsere wirklich leere Landschaft zum Außendeich, brrh, , der E. hatte vorher schon meine Technik für Dtarktrom überprüft und ich dabei, lernen warum was nicht funktionierte..

und dann merke ich,das genau ist mein Heimatgefühl, diese Handwerker, die so verläßlich sind, er hatte sogar Zeit für eine Tasse Kaffe, weil nun Nebenerwerb, aber dann die Gespräche am Küchentisch, und mir wird schmerzlich bewusst, auch er wird wie viele andere von hier wegziehen, in die Stadt, hat sich wie andere gefragt, was soll ich machen, wenn wir nicht mehr so können, und so verändert sich massiv unsere Bevölkerung– werde ich irgendwann die letzte sein, die das Licht ausmacht?

nun ich sagte ihm, in 5 Jahren denke ich darüber nach, jetzt bin ich viel zu aktiv, um in einer kleinen Stadtwohnung zu sein, was soll ich da.. spazieren gehen.. ich bin dazu zu gerne in meiner Werkstatt.. ja das fällt ihm auch schwer, aber ich denke es ist sehr individuell ,, nur es muss überlegt werden, wie geht es weiter, mit 70.. fangen viele an, aber ich kenne 80 jährige die sind so fit, ich lasse mir zeit damit..

abgesehen davon, ich lasse zu, dass mein haus nicht perfekt ist, dass es vieles nicht mehr genutzt nun einfach so ist, zimmer, dinge, garten, es darf einfach ungenutzt sein.. nur sicher und repariert, mein weg ein aktiver umgang mit weniger machen..und zulassen, es ist nicht perfekt. Die haben es nämlich schwer, wenn ihr Bad nicht poliert ist, die Fenster nicht geputzt, viel in den Schränken ist, was nicht mehr einmal im Jahr hervorgeholt alles neu geordnet und wieder aufgeräumt durchgesehen..

ich schrieb schon mal davon, aber ich besuchte mal einen boden in einem alten großen Bauernhaus, und war so fasziniert, wunderschöne Möbel, alte Truhen, bilder, Gerätschaften, ein Boden zum Spielen für Kinder an Regentagen! und genau das dürfen meine enkel erleben, Omas boden Scheune Stall, voller Schätze unsinn, eine große Rumpelkammer, aber immer was zu entdecken.. ich hoffe irgendeiner hat nachher Lust, das durch zu sehen und seinen Sammelboden draus zu machen..also Berg und Tal gedanken nun habe ich wieder das Gefühl es geht aufwärts… .

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.