entdecken

im geschützten Teil schrieb ich ausführlicher über meine Reise. Aber auch ihr andern dürft wissen eine kurze Reise kann so inspirend sein. nehmt das Händy und sammelt  Formen Farben . In Lübeck gab so schöne Schaufenster. fotographiere exklusive Neue Strickmode , das gibt Ideen für eigene  Werke. Schaut nach schönen Farbcombis. orange mit grau zum Beispiel. oder Beerenfarben bei der  Töpferin.  Bei Kunsthandwerk fotographiere ich nie, da kaufe ich. Und sammelt Strukturen. Fachwerk, Fensteranordnungen Türen. Ich fand zum Beispiel die Türgriffe der Bosauer Kirche so schön. Dazu Feldsteinmauern woanders, Backsteinmuster. Das nächste mal habe ich wieder Heft und Stifte dabei.  setzt euch und lest Inschriften und fotographiert sie. Schreibt schöne Sprüche ab ,nicht nur fotographieren.  So finden sie in Eure Seele euer Herz. Wusstet ihr dass ihr auch Bauchhirn habt. Oder guter Mikrobenmix im Magentrakt und Darm eure Arbeit im Gehirn anders ablaufen lässt. Es gibt keine Trennung zwischen innen und außen. Dreck ist wichtig aber es muss guter Schmutz sein , damit euer Immunsystem nicht ständig Allergien aufbaut sondern meldet alles gut. Seid nicht immer alarmiert oder seht das Fremde mit Mißtrauen. Lasst euch ein. Mich berührten so sehr chin. Musiker und ihre Harmonien. Sprecht miteinander . Hört zu. Fragt nach. Versucht vorbehaltlos zu sein.. Aber verschwendet nicht die Zeit zu überzeugen. Meidet Sturheit. Meidet Rechthaber . Lächelt. Ich hatte so schöne Erlebnisse kleine Begegnungen. Gespräche. Dazu gelernt. Es war gut ganz alleine los zu fahren, dafür aber gut organisiert. Ich weiß nun von anderen Älteren noch gute Tipps , so in Kurztripps allein zu reisen. Wichtig ist Kultur, nicht nur draußen vor sitzen, nutzt die Bühnen- Lesekultur . Ich werde das bei mir vertiefen. es hat mein Leben neu inspiriert so, unterwegs gewesen zu sein. Schickt nicht ständig whattsapp, wo ihr Erlebnisse postet. Erlebt, indem ihr da seid, zuseht aufnimmt. Meidet die üblichen Billiglokale ,die lauten Musikbühnen , die üblichen durchgeplanten Events mit ihren weißen Zelten , die überall gleich sind. Geht in die Läden, wo man bedient wird und kauft dort Obst etwas Gemüse ein Brötchen. Schinken eine Flasche Wasser und dann Picknik . So gab es Gärtnerei mit eigenen Tomaten unterwegs. Besucht Hofladen. Ihr seid dann völlig anders als bei schnell schnell noch. Ich freue mich nun auf Fortsetzung demnächst dann weiter weg..

Dom zu Lübeck
Bosau
von einer Keramikmeisterin nicht billig aber so schön
Fenster der Speicher
Fenster eines Giebels und der Front
Kran

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.