der lange sommer ist vorbei..

das passt einfach  heute  ich hatte so schöne sonnige warme windstille Tage genossen am Meer
doch  heute Nacht begann der schwere Sturm mit starkem Wellengang und hohem Wasserstand..
  so wusste ich…ich ernte meine Trauben und habe statt Wein mir schon etliche Flaschen  roten Traubensaft hergestellt   lecker!!   und  dann wurde weiter gesponnen  gezwirnt , der Ofen macht mollige Wärme—nun kann ich wieder weiterstricken..

und heute die letzten wunderbaren Rosen geschnitten…

 

IMG_3089.JPG

 

IMG_3087.JPG

IMG_3086.JPG

IMG_3090.JPG

Herbsttag    

Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren laß die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
gieb ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

von Rilke 

 

 

IMG_3096.JPG

erinnern

bald ist hermanns geburtstag   aber wir können ihn nicht nicht mehr gemeinsam feiern..das tut besonders weh in diesem jahr..  er fehlt mir so!   so besonders und intensiv und besonders war unsere ehe

und ich kann euch nur sagen  wir wussten um das ende und waren dennoch voller lebensfreude…

und von Freund Hein  als den Tod sprachen wir mit anderen–wir wussten

er ist bei uns draußen auf dem Hofplatz..er war unser Freund nicht Feind…

und irgendwann ist es zeit für herann mit ihm zu gehen.  das wussten wir..

ich bin aber froh nicht mit ihm gegangen zu sein…so kann ich sein erbe weitergeben.  heute war enkelgeburtstag  und ich habe meine Idee  vom Lesen weitergeführt..heute war derGeburtstag meiner siebenjährigen Enkelin  sie ist so lernbegierig..  und will schreiben lesen rechnen   mit Aufgaben die man nicht im 1. Schuljahr macht sondern in der gesamten Grundschule. und damit sie sich nicht langweilt..bücher mussten her!!!

Heute bei meiner Rückfahrt vom Ferienbesuch..ich plante Halt in Neumünster ein.. und es fand sich gutsortierte Buchhandlung…  ich liebe es zu stöbern und zu kaufen  nicht nur ein Buch—  so fand ich ein Buch  über Bienen aus Polen riesengroß humorvoll witzig  und ich wusste das ist es!!

bienen

 

mein Hermann als Imker wäre begeistert gewesen!!  dann ein kleines zartes Buch über Hummeln

hummeln

 

dann ein buch zur Bestimmung vieler Vögeln…von Cosmos  sehr fundiert  sofort wurde ein App runtergeladen und Vogelstimmen  dazu  gehört—  es  gefiel!!

und noch besonders   fußspuren von Tieren!!    meine Jägerfamilie– griff sofort danach   und meinte  schaute  marder  oder igel  und könnte es sofort klären… ein Igel müsste auf dem frischen Beton beim Hausbaufundament   rumgegeistert sein!!   wunderbar…

also macht euch auf..  geht in buchhandlungen..stöbert kauft…  statt irgendwelcher games für dem PC…   ich will meinen enkelkinder zeigen wie wir gelernt gelernt haben  infos bekamen…und es gab so tolle habtik..schöne fotos  witzige bilder  zarte   kleine  geschichten..kauft querbeet..

auf der fahrt aber genieße ich auch die moderne technik,,   habe schöne songs  unterwegs mir angehört  über bluetooth..  handy..

und bin einfach  voller  zuneigung   zu meinem hermann immer noch..auch wenn er lange nicht mehr lebt…   es  ist einfach eine sehr lange verbindung   die kappe ich nicht..egal wie es nun weitergeht!!

und gerade bei diesem lied  sehe ich unser leben der letzten jahre so intensiv  voller freude..schwermut..traurigkeit und dennoch stärke…genauso so war es!!!

Ich seh uns spazierengehn
vorsichtig ein kleines Stück
du bleibst einen Schritt zurück
und ich bleibe öfters stehn.

Lass die Leute um uns hasten
wir nicht mehr, nein, Gott set Dank
reden wir von einer Bank
meinen wir nur die zure Rasten.

Dab wir manche Kraft verloren
liess sich leider nicht verhindern
doch bei unsern Enkelkindern
fühlen wir uns wie neugeboren.

Viel von dem, was uns einmal
ernst zu sein schien, schrecklich wichtig,
ist jetzt plötzlich null und nichtig
und Belangreiches banal.

Leicht gebeugt werd‘ ich am Stock gehn,
„Vorsicht, Stufe!“ rufst du oft,
oder du rufst unverhofft
„musst du denn nach jedem Rock sehn?“

Du beugst dich nicht meinem Starrsinn
und es wird dir auch gelingen
mich noch zur Vernunft zu bringen
auch wenn ich ein alter Narr bin.

All mein Ärger wird verrauchen
und dich stört an mir nichts mehr
denn wir brauchen uns doch sehr
wenn sie uns mal nicht mehr brauchen.

Irgendwann sind wir es leid
irgendwann in aller Ruh
machen wir die Augen zu
hoffentlich zur gleichen Zeit.

Wenn ein gnädiger Freund Hein
uns erlöst von all den Mühen
soll aus dir ein Blümchen blühen
ein Veilchen – das muss sein.

küstenhopping

nein so schlimm ist es nicht. aber heute war Boddenküste vor Stralsund dran..Kraniche schauen. Es gibt eine Beobachtungshütte die hatte ich rausgesucht. und dort wird vom Nabu ein Feld mit Maisfutter versorgt..so kommen täglich zum Rasten und Fressen große Kranichgruppen und fühlen sich sicher. Aber auch unterwegs sahen wir rastende Kraniche aber kaum die großen Schwärme wie ich sie früher erlebt habe.Es gibt Kranichinfos im Netz..scgaut selber unter Kraniche de..und zu empfehlen was ich vor 20 Jahren erlebte..mit Gruppe abends von einer Beobachtungshüte das Landen im Wasser beobachten. So wie man bei uns in NF Stare abends anschaut oder die Nonnengänse..wenn sie ihre Schlafplätze anlanden eindrucksvoll war aber deren Rufen Miteinanderreden.  So werde ich nun aufgetankt zuhause zu meinen tausenden Gänsen am Deich zuhören..eben doch Küstenhopping.

uund ich bin wieder bei hermann van veen

Die Dämmerung beginnt sich auszubreiten am Himmel ziehen Vögel einen Strich, ich seh den leeren Platz in ihren Reihen ist dieser Fleck da reserviert für mich. Wenn ich mit ihnen in den Süden zöge, der Wind, den Wolkenberg zur Seite schiebt und ich sah‘ euch, wenn ich vorüberfiöge, ich würd‘ euch rufen, die ihr unten bliebt. Ich frag mich manchmal, sind all die Soldaten die irgendwo im Krieg gefallen sind nur unter weiße Kreuze dann geraten ob sie nicht Kraniche geworden sind. Sie rufen uns. wenn sie vorübergleiten doch was sie rufen, ist nicht zu verstehn, mag sein, daß wir darum in schlimmen Zeiten tief in Gedanken oft zum Himmel sehn.

 

 

20181021_171714-3096x1447.jpg

wichtiger filmhinweis

bei arte ein film über die besonderen Weberinnen  auf Kihnu  Estland

 

morgen vormittag 21. 10  ab 11.45  Uhr   ich werde es auch als Aufzeichnung in der mediathek  genießen   und finde es so besonders   diese speziellen Röcke   zu weben!!

hier noch ein bericht vom Spiegel

  1. artikel über kihnu im Spiegel

2. 

https://www.arte.tv/player/v3/index.php?json_url=https%3A%2F%2Fapi.arte.tv%2Fapi%2Fplayer%2Fv1%2Fconfig%2Fde%2F073132-000-A%3Fautostart%3D1%26lifeCycle%3D1&lang=de_DE&embed=1&mute=0

 

also euch schönen sonntag…

 

schlicht dunkelblau

20181020_173047-928x888

 

 

genau passend für einen ehem Fischer und Seebären..gewünscht war  sturmfest..

Halbpatent zwischendurch gewendet., damit die umgekrempelte Seite genauso aussieht. Es wird doppelt gekrempelt und bei sehr kaltem Wetter kann man sie tief ins Gesicht ziehen.. Und sie muss so fest am Kopf sitzen und mir war wichtig…typ Alltagsmütze..schlicht (sein einziger Schmuck mit kleinem Pompon ), weil es soll bei der Arbeit getragen werden und dann beim Bewegen nicht vom Kopf rutschen..  und sie wurde nun gleich aufgesetzt und nicht mehr abgenommen!

und begonnen mit ital. Anschlag damit die Kante sehr elastisch ist. Das  lernte ich bei youtube..

20181020_173526-794x965

faser und garnvielfalt

es wird langsam unübersichtlich  zu viel mischungen  alle faserarten werden wild gemixt..und leider auch viel synthetik…  und doch oft immer superwash was ich nicht mehr mag.  da verbrauche ich nun die Garne aber werde nur noch ohne Nylon Wolle kaufen!!

Ich suche immer noch unbehandelte garne  oder fasern  und entdeckte nun  bei lanada–laden der sonst viel dropsgarne vertreibt.

.es gibt garne von Rosy green wool..da soll es besser nach herkünften  hergestellt sein  und shetlandwolle von jamison   and sons  das wäre schön für meine shetlandpullover     mal sehen   wie die sich trägt–also testgarne mal probieren..

aber auch als spinnwolle  direkt dort zu kaufen auf den shetlands  naturel shetland combed tops

ich denke der tipp wäre für euch spinnerinnen interessant

aber nun plane ich mal völlig anderes  wolldecke mit meiner selbstgesponnenen blauen kette will ich mit Mohair  verweben. da überlege ich noch wie selber spinnen und färben..

Farben des Herbst

ich sammle nun Farben.  Düfte Gerüche und bin ein wenig unterwegs. ..denn ich mag zu gerne die Laubfärbung unserer Alleen und Wälder.. dazu die Moose, Pilze, Eicheln..Bucheckern..das Gelb der Lärchen.. rot der Buchen. weinrot des Ahorn..braun der Kastanien und grün der Eichen.. Nun koche ich für den Freund hetbstliches..bei unseren Schlachter gab es frischen Rinderbraten..dazu nun Apfel..Möhre Kürbisstücke..Senf..tomatenmark..Paprika Pfeffer..  das schmort und köchelt. genauso wie frisch gekochter Rotkohl von Dithmarscher Kohl mit Boskopp Und ein kleiner Speisekürbis war auf seiner Kompostkiste gereift..wie gut dass es Rezepte im Netz gibt. nun soll er sich glasig ziehen..

Kürbis süss sauer

250g  Essig 2,5 l Wasser 1kg Zucker 1 Stange Zimt 4 Nelken 1 halber Teelöffel Salz.. dazu dèn Kürbis geschält in kleine Stücke geschnitten..nun duftet es wunderbar aus der Küche..nachher wird in Gläser abgefüllt..  mhhhh

so ist es nun fertig..so tolles orange!!

20181020_152354-1383x654.jpg

und ich freue mich auf weitere Ausflüge..es soll Wetterwende kommen. also wird nun Pudelmütze weitergestrickt..lasst euch überraschen..

(und noch ein Tipp für Kürbis..Hokkaido mit Möhre raspeln eine rote Paprika dazu ,ein Becher Schmand, 1 Birne dazu kleingeschnittener Räucherlachs ein Ei etwas Mehl, überbacken als Auflauf mit Bergkäse geraspelt und etwas Semmelbrösel..schmeckt auch kalt sehr gut.)

20181020_112028-958x890-383x35620181020_112100-878x812-351x325