mal was anderes

Was kocht ihr zum WE?

Mein Tipp. Gulaschsuppe

Dazu brauchst du frisches Zutaten etw. Dosenkost.. Gemüse gute Messer und Zeit!

500g mageres Rindergulasch in möglichst kleine Stücke schneiden

4 Möhren, vier Zwiebeln, ein Viertel Sellerie, 1 Porree , eine Petersiliewurzel, fein würfeln

1 Dose Tomaten klein geschnitten, 1 Dose Tomatenmark,

etwas Öl in eine große Pfanne geben, Nun Gulasch anschmoren, Tomatenmark und Möhren und Zwiebeln ebenso leicht bräunen, Danach angeschmortes und Gemüse in großen Suppentopf geben, Paprikapulver, Curry, etwas Chili, schw. Pfeffer, ein Brühwürfel Rindfleischsuppe, dazu 2 Liter Wasser , vorgaren. Über Nacht kalt stellen. Nun ein fein gewürfelter Knoblauch, roter Spitzpaprika ebenso, alles nun eine Stunde leicht simmernd garen. Abschmecken mit wenig Chilis . Dazu kleine Nudeln bissfest garen aus dem Fundus, in Olivenöl mit Muskatnuss kurz mixen.. bewusst nicht gebunden, man könnte noch mit ein Esslöffel Portwein verfeinern..

guten Appetit!

gesünder

sich ernähren ist ja immer Thema zum Jahreswechsel.

Nun ich habe dennoch mein Schmalzbrot genossen. Es muss ja nicht viel sein. Aber Zucker pur, egal worin will ich meiden. Also Kuchen nur zu sehr besonderen Anlässen, kein Naschen mit handelsüblichem Zucker gesüsst. Ich werde da immer konsequenter.

und langsam geniessen. löffelweise und Pause. ist nun nein Motto. lieber nur sehr kleine Portionen.

Warme Gerichte mit Wintergemüse wie Porree Sellerie Möhren Petersilienwurzel Pastinaken Spitzkohl Wirsing Rotkohl.

zum Porridge nehme ich Vollkornhaferflocken ,gute alte Apfelsorte und ich gönne mir aber ein wenig getrockn. Obst Ingwer und Bananen und saftige Orange und etw. an Nüssen. ab und zu.. Dazu frischen Quark. Auch Joghurt , eben mal das eine zum Porridge , mal das andere.

Brötchen ade. sättigen eh nicht.

und zum Mittag gerne Gemüsetopf mit etwas Geflügel und Reis. oder gebratener Fisch. Aber ich bevorzuge gerade da nur frisch gegart .

Wie nun mein Porridge