vorsichtig

heute früh weckte mich ein wunderbarer Sonnenaufgang ,blutrot und der weite Horizont stärkte mich.

Und da wusste ich, ich lasse mich nicht mehr verletzen. Wenn eine mich so nicht mag, soll sie doch aufhören hier zu lesen.

Ich habe doch meine Gewebe, die mich schützen, kühlen, wärmen und mir helfen , um in aller Ruhe eine Strategie der inneren Stärke zu entwickeln. Euch ermutigte ich immer, es zu tun, nun mache ich es bei mir selber auch.

Aber ich sehe es nun , wie eine Brandung, ich kann doch hindurch schwimmen ,eintauchen, drüber weg mich treiben lassen. Mich wird keine Welle auf Dauer runterdrücken. Das lernte ich in den letzten Jahren durch die vielen Verluste,

Lerne ich doch zu sehen, welchen neuen Weg soll ich nun einschlagen. Es ist doch klar, wir steuern auf unser eigenes Ende zu, aber ich habe es in der Hand , lass ich zu ,dass andere mir den Weg immer wieder versperren, vorschreiben? Oder gehe ich ihn vorsichtig erkundend , vielleicht noch Halt suchend, aber dann aufrecht klar direkt.

Ist doch klar, dass Menschen , wie ich dann anecken, wie sagte noch Bettina Wegner..in ihem Song Menschen ohne Rückgrad haben wir genug–ich habe Rückgrad und werde daher doch mich nicht entmutigen lassen. Dann ecke ich eben an..na und–dann bin ich eben unmöglich na und , ich soll drüber lachen..fertig.

also ihr seht: ich beginne neu.

Aber ich bin froh alles gelöscht zu haben ,denn 2020 hat so gut begonnen und ich möchte alles Alte hinter mir lassen, es war lehrreich ,aber ich will nun neu den Blog füllen mit meinen Erfahrungen und Fäden und Gewebe das trägt. .

Also ich bin wieder da.. und systematischer werde ich die Arbeitstechniken wie in einer Anleitung vorstellen.. ihr dürft alle von mir lernen, wie ich es mache, aber findet heraus, was ihr besser könnt, anders..es gibt nie den einen Weg zum Ziel.

Ich beginne nun mit meinem neuen Fadenwerk..ein Merino-Pullover ,wieder weiß und feinste Wolle, und in eigener Strickweise. Da dürft ihr mich gerne begleiten. und dazu die Gotlandwolle als Thema beim Weben und Spinnen

Liebe Grüße Wiebke und wer mir schreiben möchte,

wiebke punkt truelsen at gmx punkt de macht es direkt . Ich freue mich auf stärkende Unterstützung.