Kleine Autodecke

Meine Enkel lieben meine handgewebten Decken , wenn sie im Autositz auf längeen Fshrten sitzen, da kuscheln sie sich gerne ein. So liegen in der kalten Jahreszeit immer Stapel unterschiedlichster Wolldecken.

Ich mag schauen, wie sie sich abnutzen.. Und erstaunlich, wie unterschiedlich sie dabei sind. Ich webe, damit es genutzt wird, nicht für Deko. Und aus der Erfahrung heraus ändere ich die Spinn- und Webweise dann. So verwende ich bestimmte Garne nicht mehr..zu viele Fusseln. Nun ist für den Jüngsten auch eine Decke fertig. Beim Weben der blauen Decken konnte ich so gut die restliche Kette nutzen bzw Garn für eine kleine dritte Decke. Aber ich wollte keine Fransen machen, mir schien ein Stoffrand passender. Und im Fundus war noch Hemdenstoff von Hermann, damit paspelte ich die Kanten. Ein wenig noch Muster genäht wie beim Quilt, so ist die locker gewebte Kante nun gut gesichert.

neue woche

wie schon gedacht..es ist kälter geworden und laufend kleine Schneeschauer sorgen für weissen Hauch und Glätte- aber es weht auch sehr Sturm eben–

Wie gut, dass ich gestern zur Post war ,um leider nicht passendes zurück zu senden. Post ?? denkt ihr sicherlich..Sonntag.. ja wir haben die beste Poststelle in Norddeutschland.. immer auf–weil wegen Reiseverkehr die Läden an der Grenze geöffnet haben, ist auch diese Post im Nachbarort offen.. solange der Laden geöffnet ist..ist auch die Post offen einfach prima—und bitte sorgt euch nicht um die Angestellten- rs gibt gut organisierten Schichtdienst , solange viele dän. Kunden zu uns kommen, gibt es gute Beschäftipreis.. gungslage. In vielen Küstenregionen ist ja auch geöffnet für Tourismus, aber so gut wie hier, findet man es nicht noch mal. Nun schade dass die Kleidung nicht passte, ich habe eigentlich immer dieselben Größen, aber die Zuschnitte werden immer enger.. und wie eine 2. Haut will ich meine Hosen nicht tragen. Dabei hat der Hersteller mich nun über Jahrzehnte gut versorgt. Aber genauso ist es bei Hess Natur..man hat nur noch kleineres Größensortiment.. und xxl für Damen endet bei kleineren Größen als bei den Herren. Nun denn muss ich eben zu einem gut sortierten Bekleidungsgeschäft fahren. Aber ich kaufe auch gerne übers Internet, So hat Landsend gutes Sortiment an Mänteln und freue mich nun über schönen leuchtend blauen Mantel zum halben Preis zu haben, richtig winddicht wetterfest.. Wenn man so abseits lebt , immergute Alternative immer gewesen– nicht erst durch das Internet. Leider kommt unser Auto mit kleidung nicht mehr.. war so schön..hatte man auch gleich gute Socken.. Bürsten–alles was man so braucht.. und damals wirklich gutes Sortiment an hochwertigen Jeans, Arbeitskleidung.

aber nun wird die Woche begonnen haushalt..heizen.. aufräumen sortieren..

sonntag

im wahrsten Sinne..für eine Stunde wunderbare Sonne.

Leider musste ich Spinntreff absagen, ( ich grüße euch noch alle, die mich kennen) , zu sehr kämpfe ich noch mit Husten immer wieder, und nur sehr langsam gesunde ich. Da ich unbedingt fit sein will zum ersten Geburtstag des jüngsten Enkels.. ,bin ich lieber nicht gefahren..sondern regeneriere. Hoffe dass ich bald wieder besser drauf bin.


So nun bis zum nächsten Sturm und Regen die Wärme der Sonne hier am Webstuhl genossen. und etwas gewebt..

Weiter spinnen

Nun muss genau die Reihenfolge der Farben beachtet werden, denn die Farbfolge wird noch einmal umgespult, also genau in der Folge wie gewebt wird, wird nun auch gesponnen..2mal spulen ergibt richtige Folge…ein wenig nachdenken gehört auch dazu..

Und mit dem Handy und bei dem unerwarteten Sonnenschein stimmt nun auch die fotographierte Farbe.

.

Und nun weben

angewebt regenbogentuch..

ein langer Abend und heute früh ging es weiter..Fäden einziehen in Litzen und Webekamm–anknoten..kontrollieren..

nun dann eine Farbfolge gesponnen und diese dann aufgespult und abgewebt.. und es passt genau–

nun werde ich bei weiterem Spinnen beachten wieviel Faser pro Farbe..das nächste Mal ein wenig mehr orange..dann gelb —dann wieder mehr grün..so wird das Tuch individuell wachsen…ein langes warmen Tuch freue mich nun sehr darauf—wenn es erst gewalkt ist und die Farben richtig sich verbinden!

in echt sind die farben viel schöner—leuchten..und varieren viel mehr..

Da vergaß ich alles um mich herum..das ist Kunsthandwerk ..wie ein Topfer voll konzentriert beim Weben…

. dann tauche ich ab—und bin nur bei meinem Projekt-

es sind einfach besondere Arbeiten die ich nun machen werden—nix für schnell schnell abgewebt gesponnen—

wichtig mir auch..es muss stimmig sein.. nicht mit Fehler.

Oben auf dem Titelbild habe ich das Pendant dazu im Frühsommer gewebt.. ebenfalls einfädiges Wollkettgarn, nur da nahm ich unterschiedlichen roten Leinenschuss aus dem Fundus..

Ich denke die Kette ist so lang, da werde ich auch sowas noch mal machen können..blockweise weben mit Leinen.. so warme leuchtende Farben!!

Weite

Ich musste mal raus ..nach Tagen über Unwetterberichte in Bayern, Österreich und ich selber durch meine Bronchitis so schlapp..schaffte gerade das Notwendige. Und nur ein kleiner Ausflug..Spaziergang auf dem Deich bei Hoyer..leider mag ich nun nicht die kühle Meeresbrise..aber die Natur zeigte mir. Weite. Schwärme von Möwen in der Marsch von Hoyer… Da ist Sturm auf der Nordsee.. Dich bei uns auf den Feldern grosse Schwärme von Nonnengänsen ..

Danach hatte ich wieder Spaß daran, meine Kettfäden einzuziehen. Aber ich freue mich nun, auch es bewegt sich einiges in Family und Freundeskreis. Und ich selbst beginne für das Frühjahr Reisepläne zu schmieden. Bummelnd reisen.. nun schaue ich, welche Region sich eignet..Schöne Kulturstädte..Regionen mit textiler Vergangenheit kleiner Kulturtripp. Aber erst mal sind besondere Geburtstage dran. Vom Sohn Enkel..Freund.

Es liegt noch liebe nette Weihnachtspost. Darüber bedanke ich mich hier sehr!! Aber werde sie nicht beantworten..ich schaffe es einfach nicht, bin zu erschöpft. Das ist das erste Mal , aber ich denke, man darf so sein in meiner Situation. Ich arbeite nun das erste mal egoistisch meine Werke. Das tankt mich auf!!

Heute kam mein Heizungsmonteur, hat meine Anlage geprüft…kleine Arbeiten gemacht. Und mich darin bestärkt,diese Heizung ist nicht so simple; aber gut zu beregeln. Nun kann ich selber den Wasserdruck bei der Fussbodenheizung einstellen . Aber er hat die Rauchzüge gereinigt. Das delegiere ich nun wegen Asthma. Aber ich weiss, wie es geht.. Es ist schon merkwürdig..solange Hermann da war , machte er es.., auch nach seinem Tod war es nicht mein Anliegen. Aber nun fühle ich meine Verantwortung , er ist fort nun. Das heisst aber auch ..ich warte nicht, dass andere mir als Freund helfen..sondern ich organisiere..mache es selbst. Und bin verantwortlich. Gefällt mir. Das heisst aber auch ..im Winter braucht mich der Hof. Egal ob ich nicht fit bin. Entweder ich organisiere Hilfe oder mache es selbst..: jammern gibt es nicht. Und der nächste Sturm ist schon im Anmarsch! also innerlich vermerkt..

Bei dem wahnsinnigen Schnee im Alpenraum..gottseidank weht der von unseren Dächern…als vor 40 Jahren es so viel Schnee gab. Aber : Überall war der Boden voller Schnee drinnen auf dem Heu, Stroh ,auf unserem Hausboden mit unserem Hausrat, die Maschinenschuppen vollgeweht mit Schnee..aber wenn es kommt, dann findet sich für alles eine Lösung..bloss nicht zu viel sich sorgen vorher.

Regenbogen

So ist nun die Farbfolge und die Größe der Abschnitte..

Das wichtige nachher beim Weben: immer bei derselben Farbe unterbrechen..und eine oder genau 2 Farbfolgen weben..wenn es gleichmässig aussehen soll. Und der lustige Ikea- Leuchtturm war meine Inspiration .