meine kraftquelle

es ist ein riesiger Unterschied ob man an einer maschinell gebautem Spinnrad spinnt oder eines, das in Handarbeit entstanden ist. Das versteht aber nur, wenn einen Sinn dafür hat. Wer nur mit Industriemaschinen arbeitet, nur aus fertigen Stoffen sich was zuschneidet, dann zusammennäht , ist weit weg von dieser Erfahrung.

Der weiß nicht, was es heißt ,einen Faden zu machen , zu färben, die Arbeit an einem Handwebstuhl ist auch wieder anders als einem modernen maschinellen Webstuhl.

Denn nur was mit der Hand in aller Ruhe gefertigt wird ,hat eine besondere Seele. wer so ein Tuch hat, weiss den Unterschied.

Und Wer einen Sinn dafür hat, sieht und spürt es wenn er eine Decke davon in der Hand hält.

und für die, die das wissen, ist dieser Film. von einem Spinnradbauer. schönen Restsonntag euch.

warten aufs frühjahr

mit jedem sturmtag wünsche ich es mir mehr..die wärme die sonne schöne frühlingstage-

Oh, wie ist es kalt geworden
Und so traurig öd und leer.
Raue Winde weh’n von Norden
Und die Sonne scheint nicht mehr.

Auf die Berge möcht‘ ich fliegen
Möchte sehen ein grünes Tal
Möchte in Gras und Blumen liegen
Und mich freu’n am Sonnenstrahl.

Möchte hören die Schalmeien
Und der Herden Glockenklang.
Möchte freuen mich im Freien
An der Vögel süßem Sang.

Schöner Frühling komm doch wieder
Lieber Frühling komm doch bald.
Bring uns Blumen, Laub und Lieder
Schmücke wieder Feld und Wald.

hoffmann von fallersleben

Frische Suppe

Nach der Entbindung bekam ich sie wie damals hier in der Marsch  üblich als wunderbare Wöchnerinnensuppe mit Beilagen in einem großen Topf und in etlichen  Schüsseln. (Für kleine Portionen gab es auch aus Keramik geformt schöne Henkeltöpfe mit Deckel. Aber wir brauchten mehr). Und das war damals drin: Gutes Suppenfleisch vom eigenen weibl. Rind oder Ochse . Dazu Sellerie Möhren Porree Kartoffeln alles selbst geerntet. Weiter noch  Reis Mehlklöße kleine selbstgedrehte Fleischklöße . Keine Brühwürfel nur Salz Pfeffer. Dazu  Petersie  damals aus dem Garten eingefroren aus der Truhe, denn es war kalter Winter. Nun koche ich es nach. Aber ich liebe dazu Knoblauch Ingwer Piment Lorbeerblatt. Es simmert nun in den neuen Töpfen. Später nehme ich etwas Gemüse noch extra kurz gekocht dazu .

Praktisch die kleinen Fenster im Topf. Diese Deckel finde ich gut. Wenn auch nicht für heißen Backofen aber da schmore ich eh nun im gußeisernen Bräter in Zukunft. Die beiden einfachen aus Aluguß werden Reservetöpfe. Auch wenn ich nicht mehr für große Runden koche: Ich liebe gute Kochausstattung. Und nun kaufe ich im Hofladen beim Erzeuger, Landschlachter was er selber herrichtet. . Suche da in aller Ruhe was ich nehme. Und kann auch nur eine Petersilienwurzel nehmen. Und was kocht ihr an wärmenden Gerichten?

Und zum Schluss Mehlklößchen Fleischklöschen . Bei den Klößen Vollkorndinkelmehl und Muskat und Ei.

seid ein wenig verrückt

kennt ihr das, alles was man gerade geplant hat, worauf man sich freute geht nicht.. es kommt was dazwischen ..zum Mäusemelken..!!! nicht witzig, und dabei erlebt man nicht einfaches schwer zu verkraftendes , es passierten auch schlimme dinge..es ist nicht lustig, wenn man mitbekommt wie andere plötzlich krank werden, Hilfe brauchten und ich die dann gerne notnagel war.. aber auch nur Zuhörer, anteil nahm. wie schaffte ich das und ging dabei nicht mit unter? Aber ich tat nie, was man von mir erwartet hat, was ich nicht bin, denn so wäre mein Mitgefühl dann nicht echt gewesen. man kann nur echt oder unecht sein.

und so behielt ich immer meine innere Kraft bei mir.

Denn das kann Kraft kosten ,einen runterziehen, wenn man nicht der inneren Stimme folgt.

ich habe aus den langen Zeiten gelernt..dann sei ein wenig verrückt…!!

dann stelle ich bei einem tollen Song die musik laut tanze singe mit ,ich habe keine Singstimme egal..

dann mache ich nicht das was man von mir erwartet..bin nicht brav gewesen früher.. sondern habe einfach mir meine Freiräume genommen. und war ich selbst. Das verstehen nicht viele, aber ich fand es zu sch.man muss sich nicht betäuben mit alkohol sich zudröhnen mit zigaretten.. kleine Freizeiten alleine mit Freunden unterwegs sein

und aus der Leichtigkeit spürte ich ein gutes Auftanken, konnte ich dann egal was kommt viel umgehen.

Wie mein hermann im krnkenhaus monatelang war, danah eben jahrzehnte lang krank, ich entführte ihn.. schon, mit unserem bus. mit dem Wohnwagen unterwegs sein, tagestouren…picknick auf in den frühling.. es gibt so schöne plätze wo man alleine miteinander sein konnte.. lachen und den kummer erzählen..sich im arm halten und mehr.. es gab immer eine so offene freie zeit..abends zum krankenhaus zurück..oder in den Alltag mit Beeinträchtigung, das war dann weit weggeschoben!

ich erinnere eine wunderbare fahrt rund um den schalsee.. noch gerade frisch zugänglich nach Grenzöffnung und wir rumpelten uralte Wege.. dann ein Fischer ganz abgelegen und es gab frische geräuchterte kleine Maränen ein Gedicht dort zu sein..neben den Netzen Booten sich aufzutanken.. so habe ich später immer wieder Reiseziele gesucht, wo genau das Feeling ich fand , und das war vorpommersche Boddenlandschaft so ein wunderbarer Ort dort radelte ich zu den abgelegenen Häfen und roch den Geruch der Kindheit.. das Schilf die Sandstrandabschnitte..das brackige Wasser..

jeder hat da sicher andere Orte mit Erinnrungen positiv besetzt. und das ist dann wenn man meint es geht gerade nicht gut, sucht sie auf !! holt euch eine Schippe voll Kraft.. ich aß so nun mit Genuß die frischen Bücklinge den Rogen , die “ Milch“ andere schlucken Pillen, mich heilt das,,

und dazu ein freier verrückter Song..

und dann werde ich egal was kommt , gut drauf bleiben..oder wieder werden. und so kommt mein lachen zurück meine freude ich liebe das Leben!! in allem was ich tue! für für zu langes Traurigsein habe ich keine Zeit mehr..nach dem Weinen wird nach vorne geschaut. und freue mich nun auf alles was ich verrücktes mache.. alles jetzt .

Ich hab‘ gelernt das Leben zu genießen
Meine Freunde wie Blumen zu gießen
Ich hab‘ gelernt das Feuer zu schür’n
Den Zauber nicht zu verlieren
Ich hab‘ gelernt der erste Blick täuscht
Und dass es gut ist, wenn man sich verläuft
Ich hab‘ gelernt auch wenn’s mies ist
Geht die Sonne trotzdem auf

Dann kommt eine zündende Idee
Wie frischer Wind, ein neuer Tag
Dann kommt eine zündende Idee
Und die macht hell wo dunkel war

Und alles ist jetzt
Es ist alles, alles jetzt
Das Leben ist kurz
Zu kurz für ein langes Gesicht
Und Stück für Stück kommt das Lachen zurück
Und die Freude und der Hüftschwung und das Glück

ch hab‘ gelernt es gibt viele dumme Menschen
Die ihren Hass weitergeben, so entstehen Grenzen
Ich hab‘ gelernt der Mut den man gibt
Ist Liebe die man kriegt
Ich hab‘ gemerkt ich will kein Nimmermehr
Weiter, geiler brauch‘ ich nicht mehr
Ich hab‘ gelernt zu feiern
Und zu schätzen was ich hab‘

Dann kommt eine zündende Idee
Wie frischer Wind, ein neuer Tag
Gibt mir eine zündende Idee
Und die macht hell wo dunkel war

Und alles ist jetzt
Es ist alles, alles jetzt
Das Leben ist kurz
Zu kurz für ein langes Gesicht
Und Stück für Stück kommt das Lachen zurück
Und die Freude und der Hüftschwung und das Glück

Und was du träumst das musst du machen
All die besten, super Sachen
Alle machen, alle machen
Was du träumst das musst du machen
All die besten, super Sachen
Einfach machen, einfach machen

Und alles ist jetzt
Es ist alles, alles jetzt
Das Leben ist kurz
Zu kurz für ein langes Gesicht

Und das was du träumst
Musst du machen, einfach machen
All die besten, super Sachen
Alles ist jetzt
Alles ist jetzt

Und das was du träumst
Musst du machen, einfach machen
All die besten, super Sachen
Alles ist jetzt

 

Alles anders

Als geplant aber das kenne ich ja.. hüte nun drei kranke kids mit strickzeug..wlan bluetooth lerne spotify und habe nun app gezeigt bekommen womit man musiktitel erkennen kann. Super!! Ich stelle mir immer vor Leute die um 1980 nicht mehr lebten würden auf die Erde zurückkehren, die wären baff!! Und die Enkel trainieren Landwirtschaft am Laptop aber immer zeitl. zugeteilt. Alle Funtionen am Schlepper Mähdrescher Arbeitsgeräten wie in echt. Irre was es alles gibt. Aber können auch normal draußen spielen sporteln. Hobbys pflegen… also die nächste Woche lieber nix planen. Und nun gibts gesunde Kost Bücklinge satt.